Befreiungsfeier in St. Paul

99Bilder

Alljährlich am 27. Dezember erinnert die Marktgemeinde St. Paul an die Befreiung von südslawischer Besaztung des Jahres 1918. Zu diesem Anlaß wird traditionsgemäß eine Abwehrkämpfer-Gedenkmesse im Stift St. Paul abgehalten. Anschließend wurde beim Befreiungsdenkmal ein Kranz niedergelegt und an jene Frauen und Männer gedacht, die durch den Einsatz ihres Lebens für unsere Heimat eingetreten sind. Die Festansprache hielt Bürgermeister Ing. Hermann Primus. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier von der Alt-Lavanttaler-Trachtenkapelle St. Paul, die zum Abschluss das Kärntner Heimatlied spielte. Anschließend lud die Marktgemeinde St. Paul zu einem Imbiss in den Gasthof Poppmeier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen