Neues Rüsthaus für Gräbern

60Bilder

GRÄBERN (tef). Auf dem Dorfplatz von Gräbern erfolgte die Einweihung des neuen Rüsthauses der Freiwilligen Feuerwehr (FF) unter Kommandant Erich Kainz. Zum Festakt kamen nicht nur mehrere befreundete Feuerwehren und viele Dorfbewohner, sondern auch zahlreiche Ehrengäste, die sich vom gelungenen Neubau persönlich überzeugten. Darunter waren unter anderem Bürgermeister Hans Peter Schlagholz, Feuerwehrreferent Christian Stückler, Stadtrat Josef Steinkellner, Gemeinderat Johann Weber sowie der Stellvertreter des Bezirksfeuerwehrkommandanten, Magnus Semmler. Für die musikalische Begleitung sogte der Kirchenchor von Gräbern und die „Blech Quetsch Musik". Die Kosten von 149.000 Euro trägt die Stadt Wolfsberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen