Brand in St. Stefan: Riesenglück für Hunde und Katzen

Den Florianis gelang es acht Katzen und zwei Hunde unverletzt aus der Wohnung zu retten
  • Den Florianis gelang es acht Katzen und zwei Hunde unverletzt aus der Wohnung zu retten
  • Foto: Bachhiesl
  • hochgeladen von Petra Mörth

ST. STEFAN. In der Wohnung einer 68-jährigen Pensionistin aus St. Stefan brach in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Brand aus. Zum Brand war es gekommen, weil ihr 17-jähriger Enkel eine Bratpfanne mit Speiseresten auf der eingeschaltenen Herdplatte vergessen hatt, bevor dieser die Wohnung verließ. Die Feuerwehren St. Stefan, Reideben, St. Johann und Wolfsberg rückten mit 35 Kameraden und sieben Fahrzeugen aus. Da die Wohnung verschlossen war, musste die Tür aufgebrochen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen