Gesundheitsamt Wolfsberg
"Die Zahlen erwecken Sorgen"

Elisabeth Hipfl koordiniert die Arbeit am Gesundheitsamt.
  • Elisabeth Hipfl koordiniert die Arbeit am Gesundheitsamt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Steigende Zahlen der Corona-Neuinfektionen erfordern zusätzliche Arbeit am Gesundheitsamt.

BEZIRK WOLFSBERG (tef). Im heurigen Herbst spielt zusätzlich zur Grippesaison das Corona-Virus eine wesentliche Rolle. Die WOCHE spricht mit Amtsärztin Elisabeth Hipfl über die derzeitige Situation am Gesundheitsamt in der Bezirkshauptmannschaft (BH) Wolfsberg.

WOCHE: Was sind die wesentlichen Aufgaben und welche Veränderungen gibt es durch das Corona-Virus im Gesundheitsamt?
ELISABETH HIPFL:
Die Aufgaben sind ärztliche Untersuchungen, Gutachtenerstellung, Teilnahme an Verhandlungen im Rahmen der Gesundheitserhaltung der Einwohner inklusive Impfungen und Schulimpfungen, Begutachtung suchtgiftgefährdeter Personen und so weiter. Das Corona-Virus hat jedoch einiges verändert: Es stehen drei zusätzliche Personen für die Abarbeitung der Verdachts- und Kontaktfälle sowie für das Contact-Tracing zur Verfügung – es handelt sich dabei um zwei administrative Mitarbeiterinnen und einen Epidemiearzt.

Ist genügend Grippeimpfstoff für das Lavanttal vorhanden?
Die Grippeimpfungen starteten am vergangenen Montag, dem 19. Oktober 2020. Jede Impfung kostet 17 Euro. Derzeit sind rund 700 Stück Impfungen lagernd. Jeder Impfwillige soll auch geimpft werden können. Es gelten spezielle Impfzeiten – immer dienstags von 8 bis 11.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung. Aufgrund der Pandemie kann nur eine definierte Personenanzahl vorgelassen werden.

Wie funktioniert das Contact-Tracing?
Das Contact-Tracing wird von geschulten Mitarbeitern, teils Stammpersonal des Gesundheitsamtes und der Bezirkshauptmannschaft (BH) sowie neuen Mitarbeitern vom Arbeitsmarktservice (AMS) und dem Epidemiearzt, durchgeführt. Positiv getestete Personen werden sofort gebeten, ihre Kontakte mitzuteilen. Diese werden in Kontaktpersonen mit erhöhtem oder niedrigerem Risiko eingeteilt und getestet. Dazu müssen Telefonate geführt, Listen und EMS-Datensysteme befüllt und kontrolliert werden.

In welchem Bereich gab es die meisten Ansteckungen?
Jeder positiv Getestete wird ausführlich befragt, um die Ansteckungs-Quelle zu eruieren. Da sich viele Personen in der Freizeit oder bei privaten Feiern unvorsichtig verhalten, gibt es die meisten Ansteckungen auch bei uns im privaten Bereich.
Nach unserer Erfahrung haben viele Firmen gute Regelungen. Es kommt aber vor, dass sich Mitarbeiter in den Pausen oder vor beziehungsweise nach der Arbeitszeit unvorsichtig verhalten. Am wichtigsten ist nach wie vor, die drei Regeln Abstand halten, Masken tragen und Hände waschen einzuhalten.

Machen die steigenden Infektionszahlen in den Nachbarbezirken Sorgen?
Ja natürlich, sie lassen auf jeden Fall Sorgen aufkommen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die derzeit noch überschaubaren Zahlen auch in unserer Region steigen werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen