Erste Hilfe
Drei "Defis" als Lebensretter in Wolfsberg aufgestellt

G. Kowatsch, M. Reiter, M. Karner, H.-P. Schlagholz, B. Köller und A. Radl (von links) beim "Defi" am Weiher Platz
  • G. Kowatsch, M. Reiter, M. Karner, H.-P. Schlagholz, B. Köller und A. Radl (von links) beim "Defi" am Weiher Platz
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

Für die Gemeindebürger findet am 3. Dezember eine Einschulung beim Roten Kreuz statt.

WOLFSBERG. Nach St. Paul und Bad St. Leonhard ist nun auch Wolfsberg auf den "Defi"-Zug aufgesprungen. Das Rote Kreuz hat am Donnerstag drei Defibrillatoren (kurz "Defi") - zwei Standgeräte (Weiher Platz und Bundesschulzentrum) sowie ein Wandgerät ("Alte Post") - offiziell an die Stadtgemeinde Wolfsberg übergeben.

Erste Einsätze

Mit einem Defibrillator kann mit wenigen Handgriffen die Überlebenschance bei Herzanfällen erheblich gesteigert werden. "Wir hoffen, dass nie etwas passiert, aber für den Fall des Falles sind wir jetzt in der Stadt Wolfsberg gut gerüstet", betonte Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (SPÖ) bei der Übergabe durch den Ausbildungsleiter des Roten Kreuzes Kärnten, Gottlieb Amadeus Kowatsch. Bei drei von derzeit 50 Defibrillatoren im öffentlichen Raum in den Kärntner Gemeinden hätte es laut Kowatsch heuer bereits erste Defi-Einsätze gegeben. Die mit einer Sprachsteuerung ausgestatteten Geräte sind direkt mit der Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes verbunden. Ein in den Defibrillatoren integriertes GPS sendet der Rettungsleitstelle außerdem immer die aktuellen Standortdaten, sodass die Rettungskräfte direkt zum Einsatzort geleitet werden.

Privater Sponsor

Zwei der drei öffentlichen Defibrillatoren hat die Stadtgemeinde Wolfsberg auf Initiative von Gesundheitsstadtrat Alexander Radl (SPÖ) zunächst für fünf Jahre angemietet. Die Kosten betragen hierfür rund 17.000 Euro. Die Defi-Säule beim Bundesschulzentrum wird von der Fischer Edelstahlrohre Austria GmbH und dem Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach gesponsert.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zur Sache:

Die Stadtgemeinde Wolfsberg bittet die Bevölkerung sich bei Interesse für die Schulungstermine am 3. Dezember um 15 bzw. 18 Uhr beim Roten Kreuz Wolfsberg telefonisch unter 04352/537-281 oder per E-Mail an stadt@wolfsberg.at anzumelden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lesen Sie dazu auch:

*Schnelle Erste Hilfe: Wolfsberg erhält Defi-Säulen (27. Februar 2018)
*Defi-Säulen in St. Paul im Lavanttal enthüllt (9. Mai 2018)
*Bad St. Leonhard: Lebensretter im Stadtgebiet (13. April 2018)
*Defi-Säule am Hauptplatz in Bad St. Leonhard aufgestellt (14. Mai 2018)

Autor:

Petra Mörth aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.