Wolfsberg
Ein Projekt für die Sandawe

Die Wolfsberger Tierärztin Denise Akdag unterstützt die Aktion "Impfen für Afrika" schon seit mehreren Jahren
  • Die Wolfsberger Tierärztin Denise Akdag unterstützt die Aktion "Impfen für Afrika" schon seit mehreren Jahren
  • Foto: Teferle
  • hochgeladen von Bernhard Teferle

Noch bis Ende Mai kann man in der Ordination von Denise Akdag "Impfen für Afrika" unterstützen.

WOLFSBERG (tef). Noch genau bis 26. Mai läuft wieder die Aktion "Impfen für Afrika" der "Tierärzte ohne Grenzen". Im Lavanttal unterstützt die Wolfsberger Tierärztin Denise Akdag schon seit vielen Jahren die Initiative. "Das Prinzip ist einfach", sagt dazu Akdag, die in diesem Jahr als einzige Tierärztin im Bezirk Wolfsberg an der Aktion teilnimmt.

Bedrohtes Volk

"Jeder, der sein Tier noch im Aktions-Zeitraum impfen lässt, spendet für ein spezielles Projekt in Afrika, weil die Einnahmen zu einhundert Prozent an ,Tierärzte ohne Grenzen‘ weitergegeben werden". Konkret kommen die Spenden im heurigen Jahr den Sandawe, einem der ältesten Völker der Erde, das seit tausenden Jahren in der Steppe Ostafrikas lebt, zugute. Die geschickten Jäger und Sammler leben heute zurückgedrängt in einem kleinen Gebiet im Herzen Tansanias.

Unterschiedliche Ansätze

Um ihr Land nicht aufgeben zu müssen und als Tagelöhner in einer der Megacitys zu landen, unterstützt "Tierärzte ohne Grenzen" unter anderem den Aufbau einer mobilen Schule für Viehzucht und Ackerbau. Mit praxisnahem Unterricht direkt in den Sandawe-Dörfern, hochwertigem regionalem Saatgut und fachkundiger Betreuung vom Anbau bis zur Ernte soll der Exodus der Sandawe gestoppt werden. Denise Akdag hat auch ganz persönliche Motive, die Arbeit von "Tierärzte ohne Grenzen" zu unterstützen. Schon früh, noch während ihres Studiums, wollte sie aktiv beim Projekt mitarbeiten, was aber aus unterschiedlichsten Gründen nicht geklappt hat. Deshalb hilft sie auf diesem Weg und ist überzeugt, dass mit Initiativen wie "Impfen für Afrika" Menschen in Notsituationen nachhaltig unterstützt werden.
------------------------------

Zur Sache:

Organisation: "Tierärzte ohne Grenzen"
Aktion: "Impfen für Afrika"
Konkretes Projekt: Unterstützung der Sandawe in Afrika
Regionaler Partner: Tierärztin Denise Akdag, Johann-Offner-Straße 19, 9400 Wolfsberg
Impfaktion: Die Aktion läuft noch bis einschließlich 26. Mai 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen