Fußball
FC St. Michael stellte sich neu auf

Günther Zarfl, Walter Kogler, Erwin Svensek und Werner Roscher (von links)
  • Günther Zarfl, Walter Kogler, Erwin Svensek und Werner Roscher (von links)
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Mitglieder des FC St. Michael wählten Erwin Svensek zum neuen Obmann des Vereins. 

ST. MICHAEL. Bei der Jahreshauptversammlung des FC St. Michael/Lavanttal standen heuer Neuwahlen am Programm. Außerdem blickten die Mitglieder gemeinsam in die Zukunft und wollen dort vermehrt auf Nachwuchsarbeit setzten.

Neuer Vorstand 

Im Zuge des jährlichen Versammlung wurde Erwin Svensek einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Klaus Schatz und Gabi Klösch greifen ihm dabei als Stellvertreter unter die Arme. Als Kassier fungiert Werner Roscher, wobei ihm Stellvertreter Mario Leopold tatkräftig zur Seite steht. Das Amt des Schriftführers haben Hannes Wurzer und sein Stellvertreter Mario Knauder über. Für die sportliche Leitung sind Michael Kirisits, Daniel Oberländer und Markus Heritzer zuständig. Nachwuchskoordinator Armin Feldbacher und Nachwuchsleiter Günther Zarfl machen den neuen Vorstand des FC St. Michael komplett. Mit viel Elan und Optimismus wollen sie den Verein in eine erfolgreiche Zukunft führen.

Nachwuchsarbeit 

Der FC St. Michael hat für die nächsten Jahre bereits einiges geplant. Im Fokus liegt dabei die Nachwuchsarbeit: Mit modernen Zukunftskonzepten sowie vielen Ideen und Visionen zum neuen Schwerpunkt möchten sie die jungen Spieler begeistern. Weiters wird verstärkt an der positiven Außenwahrnehmung des Vereines gearbeitet, wo die Kampfmannschaft auch weiterhin attraktiven Fußball bieten soll. Ziel ist es auch den Stamm zu halten und jungen Fußballern aus dem Lavanttal die Chance zu geben, in der Kampfmannschaft zu spielen.

Autor:

Simone Koller aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen