Kleinedling: Lavanttaler fällen ihren Christbaum selbst

Erlebnis-Christbaum-Schneiden: Christbaumproduzent Reinhold Hatz mit Freundin Angela und den Söhnen Jakob und Tobias
3Bilder
  • Erlebnis-Christbaum-Schneiden: Christbaumproduzent Reinhold Hatz mit Freundin Angela und den Söhnen Jakob und Tobias
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

petra.moerth@woche.at

KLEINEDLING. In der mittlerweile legendären Fernseh-Komödie "Single Bells" holt Erwin Steinhauer alias "Joe" jedes Jahr zu Weihnachten mit "Omama" Ingrid Konradi den Christbaum aus dem tief verschneiten Wald. Seit wenigen Tagen können die Lavanttaler Familien beim Christbaumproduzenten Reinhold Hatz von "Mei Pamle" in Kleinedling heuer erstmals ihren Weihnachtsbaum in winterlicher Atmosphäre selbst in der Plantage fällen.

Selbst schneiden

"Der Kunde bekommt die Säge in die Hand gedrückt. Dann schneidet er seinen Wunschbaum selbst um. Das ist mit Kindern ein Erlebnis", schwärmt Reinhold Hatz, der auf insgesamt 14 Hektar Eigen- und Pachtfläche in Kärnten und der Steiermark zirka 70.000 Nordmann-Tannen angepflanzt hat, von seinem neuen Angebot, "und verrechnet wird dann bei einem Glühmost". Die Nordmann-Tannen kommen als Setzlinge mit einem Alter von vier bis fünf Jahren aus der Steiermark nach Kärnten. Auf den Plantagen des Forstwirtes im Lavanttal gelangen die Weihnachtsbäume mit den weichen Nadeln dann nach zirka zwei Jahren zur Endreife. "Im Durchschnitt sind die Christbäume bei ihrem Verkauf sieben Jahre alt", sagt der Christbaumproduzent.

Natürliche Rasenmäher

Auf seinen Nordmann-Tannenkulturen erhält Hatz mit flauschigen Shropshire-Schafen übrigens tierische Hilfe: "Meine natürlichen Rasenmäher fressen mir das Gras weg, deshalb benötige ich auf den Plantagen weniger Spritzmittel", erzählt er. Das Erlebnis-Christbaum-Schneiden am Hatz-Parkplatz in Kleinedling ist noch bis Weihnachten täglich von neun bis 18 Uhr möglich. Aber die Christbäume mit einer Größe von 80 Zentimeter bis vier Meter können bei Hatz Verkaufsständen natürlich auch klassisch bereits geschnitten erworben werden (siehe dazu auch die Zur Sache-Box). "Die Nordmann-Tannen lagert man am besten bis Weihnachten im Freien", rät Hatz, "danach stellt man den Christbaum im Warmen in Wasser."

Zur Sache:
Der Lavanttaler Christbaumproduzent Reinhold Hatz von "Mei Pamle" betreibt Verkaufsstände bei seinem Betrieb in Kleinedling, vor der Drogerie "Müller" in Wolfsberg Süd sowie bei der Drogerie "Bipa" in St. Paul.

Lesen Sie dazu auch:

*Ein Pionier im Reich seiner Tannenbäume (12. Dezember 2013)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen