AspHALT Wolfsberg
Kreativ-Projekt war voller Erfolg

Da die Kunstwerke sehr unterschiedlich sind, entschied das Los über die Gewinner: Dieses Bild schaffte es auf Platz eins.
10Bilder
  • Da die Kunstwerke sehr unterschiedlich sind, entschied das Los über die Gewinner: Dieses Bild schaffte es auf Platz eins.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Simone Koller

Bis Ende Mai gestalteten Jugendliche zahlreiche Kunstwerke für das Kreativ-Projekt der Mobilen Jugendarbeit Wolfsberg. 

WOLFSBERG. Im Rahmen des Projekts "Veränderte Lebenswelten" konnten Jugendliche und junge Erwachsene ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Von 24. April bis 31. Mai 2020 erhielten die Mitarbeiter von "Asphalt", der Einrichtung für Mobile Jugendarbeit in Wolfsberg, die verschiedensten Kunstwerke zum Thema Corona.

Jugend in der Corona-Krise 

Der Lockdown aufgrund der Corona-Krise brachte für die Mobile Jugendarbeit einige neue Herausforderungen mit sich. Um mit den Jugendlichen dennoch in Kontakt bleiben zu können, ließ sich das Team rund um Einrichtungsleiter René Murnig einiges einfallen (wir berichteten): Unter anderem wurde das Kreativ-Projekt "Veränderte Lebenswelten" ins Leben gerufen. Zum Thema "Zeig' uns, was Corona beziehungsweise die Corona-Krise für dich bedeutet!" fertigten die Teilnehmer Zeichnungen oder schrieben Gedichte (siehe Bilder). Da die Kreativität keine Grenzen kennt, konnten Teilnehmer im Allgemeinen Videos, Songs, Fotochollagen, Gedichte, Zeichnungen oder Comics einreichen. 

Sinnvolle Freizeitbeschäftigung 

Hervorzuheben ist bei diesem Projekt eine niederschwellige Ausrichtung, sodass die Teilnahme für jeden jungen Menschen leicht zugänglich, kostenfrei und zeitlich umsetzbar gestaltet ist: "Zudem wurde auf künstlerische Freiheit großer Wert gelegt." In der schwierigen Corona-Zeit sollte das Kreativ-Projekt eine sinnvolle Art der Freitzeitbeschäftigung darstellen und eine Möglichkeit zur Verarbeitung der subjektiven Erfahrungen mit der gesamten Krise bieten. Unter allen Einsendungen wurden die Platzierungen anschließend ausgelost.

Preise

Teilnehmer mit Kunstwerken auf den Stockerlplätzen erhielten jeweils zwei Tageseintritte für das Stadionbad sowie zwei Gutscheine für einen Eintritt ins Museum im Lavanthaus. Der Sieger erhielt zusätzlich noch einen Einkaufsgutschein für Wolfsberg im Wert von 50 Euro, der Zweitplatzierte eine Gutschein im Wert von 30 Euro und an den dritten Platz wurde ebenfalls ein 10-Euro-Gutschein überreicht. 
Die Preise wurden von der Stadtgemeinde Wolfsberg und "Asphalt"-Mobile Jugendarbeit Wolfsberg zur Verfügung gestellt.

Autor:

Simone Koller aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen