Lavanttal: Hurra, wir sind da!

So süß! In St. Paul im Lavanttal ist Philian Kramer-Schober zuhause
3Bilder
  • So süß! In St. Paul im Lavanttal ist Philian Kramer-Schober zuhause
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Petra Mörth

petra.moerth@woche.at

WOLFSBERG, ST. PAUL. Im Oktober flog der Storch gleich mit mehreren entzückenden Babys an Bord ins Lavanttal.
Bereits am 9. Oktober um 8.24 Uhr landete er mit Philian im Landeskrankenhaus Wolfsberg. Über die Geburt ihres Sohnemannes mit 51 Zentimetern und 3.075 Gramm freuen sich Sabrina Kramer und Christian Schober aus der Marktgemeinde St. Paul riesig.

In Klagenfurt geboren

Den 20. Oktober als Geburtstermin auserkoren haben sich zwei Babys aus der Bezirkshauptstadt Wolfsberg. Um 7.10 Uhr erblickte Elias, der Sohn von Nadja Riepl und Manuel Raffalt aus Wolfsberg, im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee das Licht der Welt. Der neue Lavanttaler Erdenbürger brachte bei seiner Ankunft bei einer Größe von 51 Zentimetern 3.195 Gramm auf die Waage.

Leicht wie eine Feder

Nur knapp zehn Stunden später um 17.23 Uhr kam Anna Luise am 20. Oktober im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee zur Welt. Die einzige Dame in der Runde wog bei ihrer Geburt bei einer Größe von 46 Zentimetern 2.340 Gramm. Die Eltern der Wolfsbergerin heißen übrigens Mirjam Plösch und Ewald Pirker.
Das Team der WOCHE Lavanttal gratuliert den Jungfamilien recht herzlich!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen