Pflegeausbildung startet im September in St. Andrä

Silvia Pichler beim Fachsozialprojekt
2Bilder
  • Silvia Pichler beim Fachsozialprojekt
  • Foto: Pichler
  • hochgeladen von Kristina Orasche

ST. ANDRÄ. In der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) der Caritas in St. Andrä lernen die Studierenden die Grundlagen der Pflege und den liebevollen Umgang mit dem Menschen. Eine neue Ausbildung startet im September.

Glückliches Altern

Die Lebenserwartung steigt, die Menschen werden immer älter und die Großfamilie, die sich um Oma und Opa an ihrem Lebensabend kümmert, gibt es kaum mehr. Eine Ausbildung im Bereich Pflegeassistenz und Fachsozialbetreuung ist damit fast Garant für einen Arbeitsplatz. Silvia Pichler (32) aus Bad St. Leonhard absolviert eine berufsbegleitende Ausbildung an der SOB in St. Andrä. "Wir lernen nicht nur, wie man Leute wäscht und satt macht, sondern auch, wie man den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit liebevoll betreut", so Pichler. Sie kann sich keinen besseren Beruf als jenen in der Betreuung und Pflege alter Menschen vorstellen. "Weil ich ihnen ein glückliches Altern ermöglichen kann und ich so viel Dankbarkeit zurückbekomme."

Start im September

"Der Bedarf an qualifizierten Fach- und Arbeitskräften für die Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen wird immer größer", so SOB-Direktor Wilfried Hude. 34.300 Personen werden dafür österreichweit bis zum Jahr 2022 gesucht. "Wer sich zukunftsträchtig aus- oder weiterbilden möchte, sollte jetzt damit beginnen." Im September startet wieder eine berufsbegleitende Ausbildung am Abend im Bereich Pflegeassistenz und Fachsozialbetreuung in St. Andrä. An der SOB Klagenfurt startet auch ein zwei Semester dauernder Ergänzungs- und Vorbereitungslehrgang für Menschen, die grundsätzlich für einen Sozialbetreuungsberuf geeignet sind, aber die Aufnahmevoraussetzungen noch nicht erfüllen. "Großteils handelt es sich dabei um Personen mit nichtdeutscher Muttersprache und um Schulabbrecher, die ihre Ausbildungspflicht noch nicht erfüllt haben", so Hude.

Informationstermin:

Wann: Freitag, 24. August 2018
Uhrzeit: 18 Uhr
Wo: Haus Martha, Viktringer Ring 34, 9020 Klagenfurt

Silvia Pichler beim Fachsozialprojekt
Kreativität spielt in der Ausbildung eine wichtige Rolle
Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen