Frantschach-St. Gertraud
Quelle neu gefasst und ans Leitungsnetz geschlossen

In Eigenregie und ohne Fremdleistungen konnte die sogenannte „Paulibauerquelle 4“ im unwegsamem Gelände durch Errichtung eines eigenen Zufahrtsweges neu gefasst werden.
12Bilder
  • In Eigenregie und ohne Fremdleistungen konnte die sogenannte „Paulibauerquelle 4“ im unwegsamem Gelände durch Errichtung eines eigenen Zufahrtsweges neu gefasst werden.
  • hochgeladen von Roland Kleinszig

Das Bauhof-Team mit Baggerfahrer Mario Müllner, Wassermeister Stefan Gutschi und Maurer Florian Darmann führte wichtige Arbeiten an der sogenannten "Paulibauerquelle 4" durch.

Eine nicht alltägliche aber umso wichtigere Tätigkeit erledigten die Bauhof-Mitarbeiter der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud. In Eigenregie und ohne Fremdleistungen konnte die sogenannte „Paulibauerquelle 4“ im unwegsamem Gelände durch Errichtung eines eigenen Zufahrtsweges neu gefasst werden.

Durch Umwelteinflüsse beschädigt

Die 1978 erstmalig vorgenommene Quellfassung wurde durch Umwelteinflüsse beschädigt. Das Bauhof-Team mit Baggerfahrer Mario Müllner, Wassermeister Stefan Gutschi und Maurer Florian Darmann konnte diese knifflige Arbeit in kürzester Zeit professionell erledigen. Die alte Quellfassung musste behutsam bis zum Quellaustritt bei Felsspalten freigelegt werden. Jede unnötige Erschütterung hätte zum Versiegen der Quelle führen können. Anschließend wurde die Quellaustrittsstelle mittels einer Massivbetonmauer umfasst und das Quellwasser über ein Sammelrohr durch die Betonwand durchgeführt.

20.000 Liter Wasser

Um die Quelle für Wasserbeprobungen separat messen zu können, wurde direkt auf der Quellfassung ein "Bypass" errichtet und mit einer sogenannten „Froschklappe“ versehen. Nach dem Verfüllen mit gewaschenem Kies wurde die Quellfassung mit einer dichten Betondecke, die das Eindringen von Oberflächenwässer oder Bewuchs verhindert, verschlossen. Nach der positiven Laboranalyse des Quellwassers konnten wiederum 20.000 Liter Wasser der Gemeinde-Wasserversorgung zugeführt werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen