Lavamünd
Skulptur erinnert an die Lavanttalbahn

P. Cimenti, A. Loibnegger (v. li.) und A. Cimenti (re.) verwirklichten mit Maximilian Krusch (Zweiter v. re.) die Idee ihres Vaters
2Bilder
  • P. Cimenti, A. Loibnegger (v. li.) und A. Cimenti (re.) verwirklichten mit Maximilian Krusch (Zweiter v. re.) die Idee ihres Vaters
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Eine Skulptur auf einem Privatgrundstück gedenkt dem Niedergang der Eisenbahn.

LAVAMÜND. "Wir gedenken mit Wehmut unserer durch gedankenloses Versagen der Politik zu Tode gebrachten Eisenbahn. Das war der Beginn einer isolierten sterbenden Transitgemeinde", richtet sich die Gedenktafel der neuen Skulptur zur Erinnerung an die Lavanttal-Bahn (1878 - 2016) in Lavamünd an die hohe (Bundes-)Politik. Die rund 3,5 Meter hohe Skulptur am Grundstück der Familie Cimenti an der Lavamünder Bundesstraße (B 80) wurde vom pensionierten Eisenbahner Maximilian Krusch aus Schwellen und Schienen gestaltet. "Die Idee stammt von unserem Vater (Anm. d. Red.: Benito Cimenti; 2018 verstorben), weil für ihn die Eisenbahn allgegenwärtig war", schilderte Anton Cimenti bei der Enthüllung der Skulptur. "Der Niedergang der Eisenbahn in Lavamünd hat ihn traurig gemacht."

2016 Schienen abgetragen

Der Personenverkehr auf der "Lavamünder Bahn" (St. Paul - Lavamünd) wurde 1997 eingestellt. Danach bot ein privater Anbieter bis 2007 Güterverkehr sowie touristischen Nostalgieverkehr an. Vor drei Jahren trug ein deutsches Abbruchunternehmen, das die Gleiskörper von den ÖBB abgekauft hatte, die Schienen ab. "Die Jugend soll wissen, dass da einmal eine Eisenbahn war", erzählt Cimenti, der lange auf die behördliche Bewilligung für die Skulptur warten musste, die Idee seines Vaters.

P. Cimenti, A. Loibnegger (v. li.) und A. Cimenti (re.) verwirklichten mit Maximilian Krusch (Zweiter v. re.) die Idee ihres Vaters
Die Inschrift an der Skulptur
Autor:

Petra Mörth aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.