St. Marein bei Wolfsberg: Cannabisplantage in Maisacker aufgeflogen!

Die Polizei kam dem Betreiber einer illegalen Cannabisplantage auf die Spur
  • Die Polizei kam dem Betreiber einer illegalen Cannabisplantage auf die Spur
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Petra Mörth

ST. MAREIN, WOLFSBERG. Ziemlich blauäugig hat ein 48-jähriger Beschäftigungsloser gehandelt: Aufgrund eines vertraulichen Hinweises aus der Bevölkerung im August 2017 kamen ihm, dem Betreiber einer Cannabisplantage mit 32 Stück Cannabispflanzen auf einem Maisacker in St. Marein im Lavanttal, Beamte der Suchtmittelerhebungsgruppe des Bezirkes Wolfsberg sowie Beamte der Polizeiinspektion Wolfsberg nach umfassenden Ermittlungen auf die Schliche. Was der Mann zu seiner Verteidigung angab? Der Täter führte laut Polizeibericht gegenüber der Exekutive an, dass er die Cannabisplantage als Schmerztherapie für den Eigengebrauch betrieben hat. Er wird angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen