Stift St. Paul: Pater Maximilian folgt Abt Heinrich nach

Pater Maximilian Krenn OSB (rechts) folgt Abt Heinrich Ferenczy OSB nach
2Bilder
  • Pater Maximilian Krenn OSB (rechts) folgt Abt Heinrich Ferenczy OSB nach
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

petra.moerth@woche.at

ST. PAUL. Mit dem Kapitelkreuz zogen die Mitbrüder am Freitagvormittag zur Amtseinführung ihres neuen Administrators Pater Maximilian Krenn OSB in die Stiftskirche ein. Nach nunmehr 21 Jahren an der Spitze der Benediktinerabtei St. Paul trat Heinrich Ferenczy, der 1996 zum Administrator gewählt wurde, aus gesundheitlichen Gründen als 57. Abt zurück. "Es ist für mich ein schöner Tag und der Schmerz hält sich in Grenzen - denn ich gebe mein Amt im Zeichen Jesu Christi weiter", betonte der scheidende Abt Heinrich Ferenczy OSB, der am 30. Oktober seinen 79. Geburtstag feiert.

Handschlag und Friedensgruß

Der Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation, Christian Haidinger OSB, dankte Ferenczy, der bis 2006 auch parallel Abt des Wiener Schottenstiftes war. Dem aus dem Benediktinerstift Göttweig in Niederösterreich stammenden Pater Maximilian Krenn OSB (48) wünschte er Gottes Segen für die neue Aufgabe im Stift St. Paul. "Als die Anfrage von St. Paul kam, habe ich sofort einen Stich in mir gefühlt und gewusst, Gott ruft zum Aufbruch", schilderte Krenn in seiner Rede. Im Zuge der Zeremonie versprachen die Patres ihrem auf drei Jahre gewählten Administrator durch Handschlag und Friedensgruß Treue und Gehorsam.

Ferenczy bleibt Konvent erhalten

Mit den St. Pauler Benediktinern freute sich auch Kärntens Diözesanbischof Alois Schwarz: "Es ist ein großer Tag für die Kirche in Kärnten", sagte das Oberhaupt der Katholischen Kirche in Kärnten, der sich auch darüber dankbar zeigte, dass Abt Heinrich Ferenczy OSB im Lavanttal bleibt. Bei der Agape im Stiftshof begrüßten danach unter vielen anderen auch Bürgermeister Hermann Primus, Bezirkshauptmann Georg Fejan, Gemeindebundpräsident Peter Stauber, Feuerwehrkommandant Gerald Sulzer, Rettungsortsstellenleiter Hubert Schuhfleck sowie Kapellmeister Adolf Streit den neuen Administrator des Benediktinerstiftes St. Paul offiziell.

Pater Maximilian Krenn OSB (rechts) folgt Abt Heinrich Ferenczy OSB nach
Autor:

Petra Mörth aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.