Wolfsberg
Neuer Vizebürgermeister angelobt

Angelobung: Vizebürgermeister Hannes Primus (links) und Bezirkshauptmann Georg Fejan (rechts) mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz
  • Angelobung: Vizebürgermeister Hannes Primus (links) und Bezirkshauptmann Georg Fejan (rechts) mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz
  • Foto: Stadtgemeinde Wolfsberg
  • hochgeladen von Simone Koller

Seit vergangenen Donnerstag amtiert Hannes Primus als erster Vizebürgermeister in Wolfsberg.

WOLFSBERG. Im Zuge der Sitzung am 28. Mai 2020 wählte der Wolfsberger Gemeinderat Hannes Primus zum neuen ersten Vizebürgermeister. Er tritt die Nachfolge von Ewald Mauritsch an und übernimmt dessen Referate. Außerdem gelten ab 1. Juni wieder Normaltarife für Kindergartenbeiträge, an dem Sommerkindergarten besteht heuer reges Interesse. 

Neuer Vizebürgermeister

Hannes Primus, der frisch gebackene Parteichef der Wolfsberger SPÖ (wir berichteten), hat nun auch das Amt des ersten Vizebürgermeisters über. Der 43-Jährige tritt in die Fußstapfen von den Anfang Mai ausgeschiedenen Ewald Mauritsch und kümmert sich zukünftig um die Referate Wohnbau/Wohnungen, Umwelt, Energie und Mobilität. Primus wurde von Bezirkshauptmann Georg Fejan angelobt und erhielt zahlreiche Worte der Wertschätzung und Glückwünsche seitens der im Gemeinderat vertretenden Fraktionen. "Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit zum Wohle aller Wolfsberger", betont der neue Vizebürgermeister in einer ersten Stellungnahme. Ebenso wie Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz dankte auch Primus seinem Vorgänger Ewald Mauritsch für die langjährige, engagierte und professionelle Arbeit im Dienste der Stadtgemeinde Wolfsberg.

Kindergartenbeiträge 

Im Rahmen der Sitzung kam es zur einstimmigen Abänderung der derzeitigen Kindergartenordnung: Bei Elternbeiträgen, die im April und Mai aufgrund von Corona um die Hälfte reduziert wurden, gelten ab 1. Juni 2020 wieder die gewohnten Tarife. Für Kinder, die den Kindergarten noch länger nicht besuchen, sind weiterhin reduzierte Gebühren fällig. Die Sommerbetreuung im Kindergarten Reding beschert großes Interesse seitens der Bevölkerung, wie Vizebürgermeisterin Manuela Karner meint: "Da zwei Gruppen bereits voll sind, können wir bei genügend Nachfrage auch gern eine dritte eröffnen."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen