Regionalliga Mitte
Klare Ziele beim ATSV und WAC

Joshua Steiger (am Ball) und die WAC Amateure kamen mit Fortdauer der Herbstsaison so richtig in Fahrt
  • Joshua Steiger (am Ball) und die WAC Amateure kamen mit Fortdauer der Herbstsaison so richtig in Fahrt
  • Foto: Josef Hofmüller
  • hochgeladen von Florian Grassler

ATSV Wolfsberg Trainer Helmut Kirisits und WAC Amateure Coach Harald Tatschl ziehen Bilanz über die Herbstsaison in der Regionalliga Mitte.

WOLFSBERG. Die beiden Lavanttaler Vertreter in der Regionalliga Mitte, ATSV Wolfsberg und die WAC Amateure, verabschiedeten sich beide mit einem Sieg in die Winterpause.

Klassenerhalt ist Ziel

Nach 16 Runden überwintert der ATSV Wolfsberg am 14. Tabellenplatz und die Mannschaft von Trainer Helmut Kirisits erwartet ein heißes Frühjahr. "Die Erwartungen wurden nicht zur Gänze erfüllt. Der Sieg gegen Kalsdorf in der letzten Runde gibt uns allen aber wieder einen Motivationsschub für das Frühjahr", sagt Kirisits. Im Großteil der Saison konnten die Mannen von Kirsits mit fast jedem Gegner auf Augenhöhe mitspielen, jedoch fehlte oft die letzte Portion Glück oder Effizienz. "In manchen Partien hatten wir auch einfach kein Glück und hätten uns den ein oder anderen Punkt sicher verdient gehabt", betont der Trainer. Trotzdem wird das angestrebte Ziel, das 100-jährige Vereinsbestehen in der Regionalliga zu feiern, im Frühjahr weiter verfolgt. In den kommenden Tagen wird sich die sportliche Führung nochmals zusammensetzen und beraten, ob und wo man Verstärkung im Spielersektor benötigt.

Top 5 anvisieren

Nach den ersten sechs Runden standen die WAC Amateure mit nur drei Punkten am vorletzten Tabellenrang – zehn Runden später trennen die Jungwölfe lediglich vier Zähler vom Tabellenzweiten Union Gurten. Geschuldet ist dies der Tatsache, dass fast in jeder Saison ein komplett anderer Kader zur Verfügung steht und die jungen Spieler eine Eingewöhnungsphase in der Regionalliga benötigen. "Der Herbst war gut, obwohl wir den ein oder anderen Punkt mehr am Konto haben könnten", bilanziert Trainer Harald Tatschl die erste Saisonhälfte seiner jungen Truppe. Spielerisch gehören die Amateure des Wolfsberger AC sicherlich zu den Spitzenteams in der Liga und deshalb ist auch das angestrebte Saisonziel in greifbarer Nähe. "Wir wollen uns im Frühjahr ganz klar in den Top Fünf der Tabelle etablieren", legt Tatschl die Marschroute fest. Trainiert wird noch bis zum 20. Dezember, ehe es nach einer kurzen Winterpause ins Trainingslager nach Kroatien geht. "Auch den ein oder anderen jungen Spieler werden wir in der Wintervorbereitung aufbauen und für das Frühjahr vorbereiten", so Tatschl.
Am Wochenende von 6. bis 8. März starten beide Vereine wieder in die Liga. Der ATSV muss in der ersten Frühjahrsrunde auswärts gegen WSC Hertha Wels ran und die WAC Amateure empfangen zuhause den SC Copacabana Kalsdorf.

Autor:

Florian Grassler aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen