23.11.2017, 22:40 Uhr

Junger russischer Akkordeonvirtuose Semion Schmelkow beeindruckte in St. Andrä

Sankt Andrä: Musikschule St. Andrä | Der mehrfach international ausgezeichnete Musiker Semion Schmelkow aus Moskau gab unlängst sein fantastisches Können im Vortragsaal der Musikschule St. Andrä zum Besten. Gemeinsam mit Akkordeonschülern der Musikschulen St. Andrä, St. Paul und Lavamünd, die das Vorprogramm bravourös gestalteten. „Ein fantastischer Abend für alle und ein großer Ansporn für die begeisterten Jungmusiker“ so Kurt Szecsödi, ein begeisterter Konzertbesucher.
Semion Schmelkow ist in Kermerowo (Russland) geboren. Absolvierte das Staatliche Glinka Konservatorium in Novosibirsk und studierte danach an der russischen Gnessin-Musikakademie in Moskau. Ein fantastischer Ausnahmemusiker, der noch eine große künstlerische Zukunft vor sich hat.
Initiator der neuen Konzertreihe "Internationale Künstler zu Gast in der MS Unteres Lavanttal", die die direkte Begegnung internationaler Künstler mit in Ausbildung stehenden Jungmusikern fördert, ist Walter Schildberger, Akkordeonlehrer und Direktorstellvertreter der Musikschule Unteres Lavanttal.
Begleitet wurde Herr Semion Schmelkow von Dr. Herbert Scheibenreif, Dir. der Classical Accordion CD, der mit großem Fachwissen und mit viel Leidenschaft für internationale Künstler regelmäßig kleine Konzerttourneen organisiert und auf ein weitverzweigtes europaweites Beziehungsnetz zurückgreifen kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.