22.10.2017, 14:09 Uhr

Wolfsberg: "Ball am Schloss" für "Licht ins Dunkel"

Die Lavanttaler Serviceclubs luden zum "Ball am Schloss".

WOLFSBERG (tef). Einzigartig ist nicht nur das Ambiente beim "Ball am Schloss", sondern auch, dass der Ball von allen Lavanttaler Serviceclubs gemeinsam organisiert wird. Neben dem Sprecher Harald Markut zeichneten Hermann Grundnig, Albert Schönhart, Eveline Swersina-Steinkellner, Walter Dohr, Johannes Kostmann und Florentina Strasser vom Ballkomitee hauptverantwortlich. Jedes Jahr kommt der Reinerlös dem von diesen Serviclubs eingerichteten "Lavanttaler Soforthilfefonds" zu Gute. In Kooperation mit "Licht ins Dunkel" wird damit vor allem Familien mit Kindern in Not geholfen.

Erstes Ballereignis

Zirka 800 Gäste haben in diesem Jahr wieder in den Prunkräumen im Schloss Wolfsberg gefeiert und damit gleichzeitig den Charitytopf gefüllt. Die Eröffnungspolonaise beim ersten großen Ball der Saison gestalteten Schüler des Stiftsgymnasiums St. Paul. Für die Choreografie war Günther Kazianka verantwortlich. Für die Musik im Ballsaal sorgten "Bengel reloaded", in der Bar spielten "Rudi Melcher & Freunde" auf. "DJ Blackout" war für den passenden Sound im Jagdsaal verantwortlich.
Unter den Gästen waren unter anderem die Hausherren Johanna und Andreas Henckel-Donnersmarck, Bürgermeister Hans Peter Schlagholz, die Landtagsabgeordnete Isabella Theuermann, GREENoneTec Solarindustrie GmbH-Geschäftsführer Robert Kanduth, "Mondi"-Geschäftsführer Gottfried Joham, Griffner Haus-Eigentümer Georg Niedersüß, "Schwing"-Geschäftsführer Horst Jöbstl, "Wech"-Geschäftsführer Karl Feichtinger, Borg-Direktor Peter Reischl, die Rechtsanwälte Herbert JuriThomas Schuster, Peter Fejan und Heimo Fresacher, Apotheker Thomas Kunauer, RZ Pellets-Geschäftsführer Otto Zechmeister, die PMS-Geschäftsführer Alfred Krobath und Franz Grünwald, "Velox"-Geschäftsführer Günther Leopold sowie Raiffeisenbank Mittleres Lavanttal-Vorstandsdirektor Christian Sajovitz und viele andere mehr.
Nach der Verlosung eines Ballkleides von Karo Fellner und eines Smokings von Werner Kristan sang Iva Schell zu Mitternacht "Over the Rainbow".
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.