21.11.2016, 15:24 Uhr

Bei Flocke, Roxy und Susi in Wunderstätten

Schon in Adventstimmung: Reitpädagogin Victoria Feurle mit Susi, Roxy und Flocke (von links) (Foto: Mörth)

Ponys bringen in Wunderstätten die Augen von Kindern zum Leuchten.

petra.moerth@woche.at

WUNDERSTÄTTEN. Seit nunmehr bereits zehn Jahren reiten Kinder auf Einladung der Familie Feurle in den Advent. Das zehnte Ponyreiten im Advent in der Gemeinde Lavamünd findet heuer am 27. November ab 16 Uhr am landwirtschaftlichen Betrieb vlg. Flach in Wunderstätten statt.

Vom Markt aufs Land

"Begonnen hat das Ponyreiten im Advent vor zehn Jahren beim Adventzauber in Lavamünd. Damals boten meine Eltern Ulrike und Josef Feurle im Hof des Adlerwirtes Ponyreiten an", erzählt Victoria Feurle. Die Tochter der Gasthaus Adlerwirt-Inhaber in Lavamünd ist diplomierte Lern- und Legasthenie- sowie Dyskalkulietrainer-Reitpädagogin.

Haflinger hilft aus

"Nach dem Hochwasser im Jahr 2012 gab es in Lavamünd keinen Adventzauber mehr. Deshalb haben wir das Ponyreiten im Advent auf unseren Hof in Wunderstätten verlegt", schildert sie. Auf die jüngsten Besucher der vorweihnachtlichen Veranstaltung warten das Deutsche Reitpony "Roxy", die zwei Shetlandponys "Susi" und "Flocke" sowie der Haflinger namens "Fee". Musikalische Klänge passend zur Jahreszeit stimmt der Chor der Volksschule Lavamünd an.

ZUR SACHE:
Das Ponyreiten der Familie Feurle findet am 27. November ab 16 Uhr am Hof vlg. Flach in Wunderstätten statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.