29.05.2017, 15:36 Uhr

Brand in St. Stefan: Riesenglück für Hunde und Katzen

Den Florianis gelang es acht Katzen und zwei Hunde unverletzt aus der Wohnung zu retten (Foto: Bachhiesl)

Die Feuerwehren St. Stefan, Reideben, St. Johann und Wolfsberg rückten zu einem Brand in einer Wohnung aus.

ST. STEFAN. In der Wohnung einer 68-jährigen Pensionistin aus St. Stefan brach in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Brand aus. Zum Brand war es gekommen, weil ihr 17-jähriger Enkel eine Bratpfanne mit Speiseresten auf der eingeschaltenen Herdplatte vergessen hatt, bevor dieser die Wohnung verließ. Die Feuerwehren St. Stefan, Reideben, St. Johann und Wolfsberg rückten mit 35 Kameraden und sieben Fahrzeugen aus. Da die Wohnung verschlossen war, musste die Tür aufgebrochen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.