10.10.2016, 18:42 Uhr

Ein Frühstück ganz in Rosa

Bettina Assinger sensiblisiert schon seit Jahren als Pink-Ribbon-Botschafterin für das Thema Brustkrebsvorsorge (Foto: KK)

Die Pink-Ribbon-Botschafterin Bettina Assinger kommt am 19. Oktober in die VIP-Lounge des WAC.

petra.moerth@woche.at

WOLFSBERG. Unter dem aussagekräftigen Motto "Die Liebe zum Leben" – denn gemeinsam sind wir STARK! präsentiert sich die VIP-Lounge des WAC am 19. Oktober ganz in Rosa.
Denn die Lavanttaler Unternehmerin Waltraud Riegler lädt um 10 Uhr zum Benefiz-Frühstück mit Pink-Ribbon-Botschafterin Bettina Assinger.

"Krebs ist allgegenwärtig"

Die Veranstaltung ist speziell der Brustkrebsvorsorge gewidmet. "Dieses Thema ist für mich persönlich ein wichtiges Anliegen. Krebs ist allgegenwärtig. Kaum eine Familie ist nicht in irgendeiner Form von dieser schweren Krankheit betroffen", sagt Waltraud Riegler, die auch die Mediziner Elisabeth Melbinger (Mammachirurgin) und Christian Ure (Primarius der Lymphklinik Wolfsberg) zu Vorträgen eingeladen hat.
Die Organisatorin des Charity Events im Brustkrebsmonat Oktober hofft auf viele
Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus dem Lavanttal. "Wir sind wirklich für jede kleine Spende dankbar", so Riegler, die auch mit männlicher Unterstützung in Form der WAC-Ballartisten rechnen darf.

ZUR SACHE:
Das Pink Ribbon Benefiz-Frühstück findet am 19. Oktober um 10 Uhr in der VIP-Lounge des WAC in der Lavanttal-Arena in Wolfsberg statt.

Als Vortragende konnte die Organisatorin Waltraud Riegler die Pink-Ribbon-Botschafterin Bettina Assinger, die Mammachirurgin Elisabeth Melbinger und den Leiter der Lymphklinik Wolfsberg, Christian Ure, gewinnen.

Im Rahmen des Charity-Events zugunsten der Brustkrebsvorsorge wird mittels Spendenbox um eine freiwillige Spende gebeten.

Die Veranstaltung kann auch im Sozialen Netzwerk "Facebook" geteilt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.