05.10.2017, 12:05 Uhr

Erstes Sprachenfest für Schüler in Wolfsberg

Insgesamt werden an der Schule 19 verschiedene Sprachen gesprochen (Foto: KK)

In der Volksschule Bildungswelt Maximilian Schell wurde sprachliche Vielfalt vermittelt.

WOLFSBERG. Erstmals fand am „Europäischen Tag der Sprachen“ in der Volksschule Bildungswelt Maximilian Schell ein Sprachenfest statt. Ziel war es, den Kindern die sprachliche Vielfalt sowie die Wertschätzung jeder einzelnen Sprache bewusst zu machen. Derzeit werden neben Deutsch noch 18 weitere Erstsprachen wie zum Beispiel Arabisch, Farsi, Türkisch, Englisch und Spanisch an der Schule gesprochen. Organisiert wurde dieses Sprachenfest vom Team der DaZ (Deutsch als Zweitsprache)-Lehrerinnen Conny Jäger, Kerstin Pucher, Sandra Rassi, Judith Reumiller und Renate Zinterl. Das Motto „Miteinander spielen, voneinander lernen – füreinander da sein“ ist auch im Schulalltag spürbar. An diesem Tag durften die Kinder selbst als "Sprachenlehrer" fungieren. Zudem haben sich auch ein paar Schüler bereit erklärt das Kinderbuch "Ich bin ich" in Arabisch, Farsi, Rumänisch und Türkisch vorzulesen. Viel Spaß hatten die Schüler auch beim Zumbatanzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.