05.10.2017, 22:04 Uhr

Fahrzeugbrand beim Großliedltunnel: Autolenkerin (29) verletzt

Die Freiwilligen Feuerwehren (FF) Wolfsberg und Bad St. Leonhard rückten zu einem Fahrzeugbrand beim Großliedltunnel aus (Foto: Mörth)

Das Rote Kreuz brachte die verletzte Frau in das Landeskrankenhaus Wolfsberg.

BAD ST. LEONHARD. Auf der Südautobahn (A2) brach am Donnerstagabend im Bereich des Großliedltunnels in der Gemeinde Bad St. Leonhard aus bis jetzt noch ungeklärter Ursache ein Fahrzeugbrand aus. Eine 29-jährige Autolenkerin aus dem Bezirk Wolfsberg war kurz vor dem Großliedltunnel in Fahrtrichtung Wolfsberg nach einem Bremsmanöver ins Schleudern geraten. In weiterer Folge prallte sie gegen die Betonleitwand und das Fahrzeug begann laut Autobahnpolizeiinspektion (API) Wolfsberg sofort zu brennen. Bei dem Brand des PKW wurde die Frau laut den ersten Informationen der Rettungsleitstelle mittelschwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung brachte das Rote Kreuz die Frau in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg. Im Löscheinsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren (FF) Wolfsberg, Bad St. Leonhard und Preitenegg mit 57 Kameraden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.