03.11.2016, 09:23 Uhr

Hilfsbereite spenden in St. Andrä Blut

Stadträtin Maria Knauder (Zweite von links) dankt allen Blutspendern wie hier Maximilian Grentschnig, der zum 58. Mal Blut gespendet hat (Foto: KK)

Blut spenden - Leben retten: In der Stadtgemeinde St. Andrä ging nun der zweite "Blutspendemarathon" erfolgreich über die Bühne.

ST. ANDRÄ. Wie bereits im Vorjahr hat die „Gesunde Gemeinde“ St. Andrä gemeinsam mit dem Team des Roten Kreuzes in der Neuen Mittelschule (NMS) St. Andrä einen "Blutspendemarathon" organisiert. Für das leibliche Wohl sorgten von Bianca Puschl zubereitete gesunde Brötchen, von der "Knusperstube" gesponserte Reindlinge und erstmalig gab es auch eine von der Stadtapotheke St. Andrä durchgeführte Teeverkostung. Die Kinderfreunde Eitweg/ Gemmersdorf boten wieder für die jüngsten Begleitpersonen eine Bastelstation und Kinderschminken an. „Wichtig ist es, den Gemeindebürgern die Notwendigkeit der Blutspende näher zu bringen und den ein oder andern Erstspender zu motivieren“, betont die zuständige Stadträtin Maria Knauder (SPÖ). Als Dankeschön gab es für jeden Teilnehmer eine Mannerschnitte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.