26.09.2016, 14:30 Uhr

Humus - das Gold des Gärtners

Wolfsberg: LFS Buchhof Frantschach Zellach 18 | Damit ein Garten vollkommen ist, erfordert er eine Kooperation zwischen Mensch und dem „Bodenpersonal“, das sind die vielen Millionen Lebewesen und Mikroorganismen, welche in jeder Handvoll Erde leben.
Wer seinen Boden, egal ob im Gartenbeet, Hochbeet oder Kistchen gut behandelt und mit Humus versorgt, wird mit Dankbarkeit fruchtbare Böden und ertragreiche Ernten erhalten.
Und noch was…wer gärtnert, grübelt nicht! Gartenarbeit ist wie Meditation! Setzen, säen, den Boden lockern, in der Erde wühlen, all diese Gartenarbeiten vertreiben dunkle Gedanken und wirken wie ein natürliches Antidepressivum.
Ein Garten schafft aber auch Geborgenheit, ist ein Ort um zu entspannen, Kraft zu tanken und immer öfters auch ein sozialer Treffpunkt für Familie und Freunde.
Und wenn dann die eigenen Früchte des Gartens zu köstlichen Gerichten und Kreationen veredelt werden, ist das wohl der krönende Erfolg für die Mühen einer Gärtnerin/ eines Gärtners.
All diese Gedanken, Tipps sowie viele fachliche Informationen hat ORF-Gartenexpertin Frau Ing. Angelika Ertl am Freitag den 23. September beim Stadlgespräch in der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof preisgegeben und die Organisatorinnen Ing. Barbara Hasenbichler und Ing. Jutta Spendier konnten sich wieder über viele Garteninteressierte freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.