07.02.2018, 10:04 Uhr

Kameraden aus Maria Rojach blicken zurück

16 Kameraden wurden bei der Jahreshauptversammlung im Kulturstadl befördert. 2017 gab es auch eine Neuaufnahme (Foto: KK)

Im Jahr 2017 wurden von den Kameraden insgesamt 8.300 freiwillige Stunden geleistet.

MARIA ROJACH. Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Maria Rojach im Kulturstadl statt. Dabei ließen die Kameraden das vergangene Jahr Revue passieren und erinnerten sich an ihre Einsätze zurück. 16 Kameraden wurden bei der Jahreshauptversammlung befördert.

8.300 Stunden Arbeit
Insgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr Maria Rojach im Jahr 2017 61 Brand- und Technische Einsätze absolviert. Rund 8.300 Stunden wurden von den Freiwilligen in die 364 Tätigkeiten rund um die Feuerwehr investiert.

Ein neues Rüsthaus
Auch eine Neuaufnahme gab es bei der Feuerwehr in Maria Rojach im vergangenen Jahr. Das Jahr 2018 soll für die Kameraden ein ganz besonderes werden: Der Bau eines neuen Rüsthauses ist derzeit bereits in Planung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.