23.11.2017, 06:09 Uhr

Kein Tag ohne Kunst bei den Stadtmachern

Einzigartig: Beim Kunstdiskonter gibt es Originale bekannter Künstler zu überschaubaren Preisen
WOLFSBERG (tef). Nach der Serie von Kulturevents bei den "Stadtmachern" im vorjährigen Dezember und den "Stadtmacher-Frühlingsgefühlen" erlebt diese Aktion mit der "Stadtmacher-Winterschicht" bereits ihre dritte Auflage. Von Samstag, den 25. November 2017, bis 12. Jänner 2018 vergeht kaum ein Tag, an dem nicht in einem Innenstadt-Objekt Kunst gezeigt oder produziert wird. Start der Veranstaltungsreihe ist die Vernissage in der Galerie Atelier Berndt anlässlich des 30-jährigen Bestehens. Präsentiert werden Schmuck und Kunst. Am Mittwoch, dem 29. November, zeigt Walter Teschl seine Arbeiten im Atelier am Hohen Platz. Parallel öffnet an diesem Abend auch Goldschmied Ralf Röll seine Werkstatt und sein Geschäft. Die Musik steuern Saxophonist Edgar Unterkirchner, Gitarrist Dominik Simon und Bassist Sandro Gutschi bei.

Originale zu Sonderpreisen

Schon am Tag danach öffnet der "Kunstdiskonter". "Es ist die einmalige Chance, Originale heimischer Künstler zu absolut attraktiven Preisen zu erwerben", sagt dazu die Kuratorin Karin Rupacher. Über dreißig Kunstschaffende machen dann noch bis zum 12. Jänner aus einem ehemaligen Modegeschäft in der Wolfsberger Bamberger Straße eine einzigartige Galerie. Dann geht es bis Anfang Jänner Schlag auf Schlag. Serie von Konzerten Konzerte, unter anderem mit dem Madaluto Jazzquartett und Round Midnight im Cafino, Burl3y im Café Pup Sixties oder mit der MEA-Klezmer Musik im Kunstdiskonter wechseln sich in kurzem Abstand mit Filmabenden, Lesungen von Kärntner Literaten, Open Ateliers, Flohmärkten, einer Buchpräsentation von Schülern des Borg Wolfsberg, DJ-Lines, Workshops und noch einigem mehr ab.

Literatur zum Anfassen

Die Literatur ist mit Alexandra Kreuzer, Gerald Eschenauer, Michael Hatzenbichler, Julia Knaß, Christopher Poms und Annemarie Seidl vertreten. Shirin Neshats "Women without men" und "Josef Beuys – der Film" von Andreas Veiel laufen im Erdgeschoss des Objektes Bamberger Straße 3. Das Sandro Gutschi Quintett spielt bei der Eröffnung des Ateliers von Manuel Tschas und Markus Otti in der Johann Offner Straße. Tanzen kann man bei cooler Musik bei den DJ-Lines mit Christof Volk, Martin Pfeiffer, Alexander Bachmann, Philipp Bogdan und Benjamin Joham. Die Disco Latina konzentriert sich auf lateinamerikanische Rhythmen. Außerdem können die Wolfsberger an mehreren Wochenenden bei den Flohmärkten stöbern und gleichzeitig wichtige Sozialprojekte unterstützen. Zweimal kommt Gottfried Hochgruber zu Vorträgen in das Haus der Region. Den Abschluss der "Stadtmacher-Winterschicht" im Kunstdiskonter gestalten am 12. Jänner der junge Schlagzeuger Jonas Kocnik und Pianist Thomas Quendler. Die mobile Gastronomie der Stadtmacher und die "Bunte Küche" von und mit Claudia Kronlechner sorgen für kulinarische Kurzweile. Detaillierte Informationen über das gesamte Programm bei der "Stadtmacher-Winterschicht" mit zahlreichen weiteren Veranstaltungen gibt es unter anderem auch auf www.facebook.com/stadtmacherwolfsberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.