15.04.2017, 10:01 Uhr

Lavamünd: 2.000 Quadratmeter Wald in Flammen

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lavamünd, Ettendorf, Hart und St. Paul brachten das Feuer rasch unter Kontrolle (Foto: Mörth)

Vier Feuerwehren aus dem Abschnitt Unteres Lavanttal rückten gestern zu einem Waldbrand in Lavamünd aus.

LAVAMÜND. Aus unbekannter Ursache brach gestern gegen Mittag rund 40 Meter hinter einer Landwirtschaft in Lavamünd ein Wiesenbrand aus. Dieser entfachte in weiterer Folge auf zirka 2.000 Quadratmetern einen Waldbrand. Als ein Nachbar des Bauernhofes, dessen Besitzer zu diesem Zeitpunkt nicht zuhause waren, die Rauchentwicklung bemerkte, rief er die Feuerwehr. Die Versuche des Nachbars, den Brand mittels eines Schlauches über einen Hydranten zu löschen, schlugen laut Polizeiinspektion (PI) Lavamünd fehl. Nach Eintreffen der Feuerwehren Lavamünd, Ettendorf, Hart und St. Paul brachten die Florianijünger das Feuer rasch unter Kontrolle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.