09.09.2014, 19:00 Uhr

Litfaßsäule schränkt die Sicht ein

Die Säule in der Kapuzinergasse schränkt die Sicht ein und wird von den Stadtwerken Wolfsberg an neuen Standort wieder aufgestellt (Foto: KK)
Aufregung in Wolfsberg: Säule für Plakate in der Kapuzinergasse ist verkehrsbehindernd und wird nun neu platziert.

WOLFSBERG (emp). Im Rahmen der WOCHE-Serie "Weil es uns nicht egal ist", erreichte die Redaktion kürzlich der Hinweis von Isolde Dohr aus Wolfsberg. Sie kritisiert eine Liftfaßsäule, die am Anfang der Kapuzinergasse in der Bezirkshauptstadt aufgestellt worden ist.

Sicht ist schlecht

"Mir ist diese Kurve als Radfahrer ohnehin schon lange ein Dorn im Auge. Jetzt aber umso mehr, wenn ich in Richtung Gericht fahre. Die Säule ist sehr störend, weil man die entgegenkommenden Radfahrer, Kinder oder Erwachsenen erst im letzten Moment sieht", zeigt sich Dohr um die Sicherheit besorgt. Ihrer Meinung nach müsse die Säule zwar nicht verschwinden, aber an einen anderen Standort versetzt werden.

Problem schon bekannt

"Wir wissen bereits von diesem Problem. Uns erreichten mehrere Anrufe besorgter Wolfsberger, die den Standort dieser Litfaßsäule in der Kapuzinergasse als gefährlich empfinden", erklärt der zuständige Stadtrat Josef Steinkellner (ÖVP). Er habe sich selbst ein Bild gemacht und komme zum gleichen Schluss. "Die Stadtwerke Wolfsberg sind informiert. Die Säule soll demnächst umplatziert werden", sagt Steinkellner.

Abbau der Säule

Das bestätigt Stadtwerke-Geschäftsführer Dieter Rabensteiner. "Die Litfaßsäule wird so schnell wie mögliche abgebaut, frühestens schon in dieser Woche." Es gebe insgesamt 50 genehmigte Standorte in Wolfsberg, an denen eine Säule dieser Art platziert werden könne. An welchen dieser Orte die Litfaßsäule aus der Kapuzinergasse ihren neuen Platz finden wird, stehe noch nicht ganz genau fest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.