16.01.2018, 18:37 Uhr

Nach Überholmanöver in St. Paul: Zwei Autolenkerinnen kollidierten

An beiden Fahrzeugen entstand - wie die Polizeiinspektion (PI) St. Paul berichtet - erheblicher Sachschaden (Foto: Franz Neumayr)

Eine 36-jährige St. Paulerin erlitt bei einem Verkehrsunfall auf der St. Pauler Landesstraße leichte Verletzungen.

ST. PAUL. Dieses Überholmanöver ging gestern in der Früh ins Auge: Eine 35-jährige Autolenkerin aus Sittersdorf setzte in einer leicht unübersichtlichen Kurve auf der St. Pauler Landesstraße (L 135) bei Legerbuch von Lavamünd nach St. Paul fahrend zum Überholen des LKW-Zuges vor ihr an. In weiterer Folge kam es beinahe zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW einer 36-jährigen Autolenkerin aus St. Paul. Die St. Paulerin, die bei der Kollision leichte Verletzungen erlitt, wurde vom Roten Kreuz mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg gebracht.
An beiden Fahrzeugen entstand - wie die Polizeiinspektion (PI) St. Paul berichtet - erheblicher Sachschaden. Die Alkotests waren negativ verlaufen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.