13.09.2016, 12:17 Uhr

Per Express durchs Mostland

Das Wetter spielte beim Ausflug des KAB Wolfsberg ins Untere Lavanttal super mit. Die Fahrt mit dem Mostlandexpress war der Höhepunkt des Tages (Foto: KK)

Die KAB-Ortsgruppe Wolfsberg besuchte St. Paul und Granitztal.

ST. PAUL, GRANITZTAL. Unlängst führte ein Ausflug des Kärntner Abwehrkämpferbundes (KAB) Wolfsberg mit 42 Kameraden, fünf Kindern und zwei Hunden in das Mostland St. Paul-Granitztal.
Nach einer zirka einstündigen Fahrt mit dem Mostlandexpress über das St. Pauler Hügelland gab es am Bauernhof Köstinger vulgo Veidl eine Führung, bei der die Teilnehmer viel über die Herstellung bäuerlicher Produkte erfahren haben. Angeführt von Lokführer Markus Schober fuhr der Express weiter, vorbei an der Baustelle der Tunnelkette Granitztal, zum Buschenschank Schifferl vulgo Neuhauser, von wo es nach einer Mostlandjause per Zug wieder nach Wolfsberg ging. Als Überraschungsgast stellte sich der St. Pauler KAB-Obmann Walter Thonhauser ein, um die Kameraden in seiner Heimatgemeinde zu begrüßen.
Den Ausflug nicht entgehen lassen haben sich KAB Wolfsberg-Obmann Daniel Megymorecz, die Vorstandsmitglieder Dorit Schlapper, Heinz Hochegger, Martin Petutschnig, Ingrid Heissenberger, Bernd Bierbaumer und Guido Weber.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
9.327
Isabel k. aus Wolfsberg | 13.09.2016 | 18:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.