10.11.2017, 11:53 Uhr

Stadtwerkstatt hat wieder einen neuen Standort

WOLFSBERG (tef). Vor Kurzem erfolgte die Eröffnung der "Stadtwerkstatt" am neuen Standort Hoher Platz 6. Der Grund für die bereits dritte Umsiedlung ist erfreulich. Ist es doch gelungen, den ehemaligen Standort in der Johann Offner Straße dauerhaft zu vermieten. Die "Stadtwerkstatt" ist eine Anlaufstelle für alle Bürger, die an einer positiven Entwicklung der Wolfsberger Innenstadt interessiert sind.

Positive Entwicklung

Außerdem steht sie engagierten Initiativen und Privatpersonen für Meetings und Veranstaltungen zur Verfügung. Finanziert wird sie von der Stadtgemeinde Wolfsberg. Bei der Eröffnung präsentierte Rainer Rosegger, der mit seinem Team den Prozess "Zukunft obere Stadt" moderiert, die Ergebnisse einer Leerstandserhebung im Frühjahr 2017 und eine "Leerstandsdatenbank". "Durch die Neuansiedelung von Betrieben im letzten Jahr sank der Anteil leerstehender Geschäftsflächen in der Oberen Stadt von 24 Prozent auf aktuell zirka 15 Prozent", freute sich Rosegger über ein auf den ersten Blick doch etwas überraschendes Ergebnis der Leerstandserhebung.

Interessierte erreichen

In der "Leerstandsdatenbank",  einer Internetplattform, können Hausbesitzer ihre Objekte mit allen das Objekt betreffenden Details dem breiten Publikum anbieten. Vorteil, die Homepage konzentriert sich auf Flächen in der Innenstadt und wird laufend betreut. Erfreut über diesen für Wolfsberg nächsten wichtigen Schritt zur Attraktivierung der Innenstadt,  waren unter anderem auch Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz und der für Stadtmarketing zuständige Referent Stadtrat Christian Stückler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.