14.11.2016, 19:27 Uhr

Wegen Strafzettel: Lavanttaler (37) attackiert in Wolfsberg Straßenaufsichtsorgan

Nach körperlicher Attacke: Der 37-jährige Lavanttaler PKW-Lenker wurde wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt (Foto: WOCHE/Archiv)

Ein 37-jähriger Arbeiter aus dem Lavanttal wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

WOLFSBERG. Dass er eine Organstrafverfügung wegen Falschparkens in Wolfsberg erhalten hat, schmeckte einem 37-jährigen Lavanttaler am Montag gegen 15.25 Uhr ganz und gar nicht. Da sich das 48-jährige weibliche Straßenaufsichtsorgan einer privaten Sicherheitsfirma geweigert hatte, die Organstrafverfügung zurück zu nehmen, attackierte der Arbeiter die Frau derart kräftig körperlich am Oberarm, sodass diese dadurch laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg leicht verletzt wurde. Der 37-jährige Lavanttaler PKW-Lenker wurde wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt auf freiem Fuß angezeigt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.