05.11.2017, 20:33 Uhr

Frantschach- St. Gertraud: Wohin steuert Kärntens jüngste Gemeinde?

Quo vadis Frantschach-St. Gertraud? Darum dreht sich die Podiumsdiskussion am 9. November (Foto: KK)

Die WOCHE Lavanttal lädt am 9. November zur Podiumsdiskussion in Frantschach-St. Gertraud.

FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD. Vor zwanzig Jahren schlug die jüngste von Kärntens 132 Gemeinden den Weg in die Selbstständigkeit ein: Nach einer Volksbefragung kehrten die Frantschach-St. Gertrauder mit 1. Jänner 1997 der Großgemeinde Wolfsberg den Rücken.

Dorfzentrum entsteht

Die Marktgemeinde mit dem Hochofen im Wappen zählte zwanzig Jahre später 2.632 Einwohner (Stand 1. Jänner 2017). Wohin soll sich Frantschach-St. Gertraud in den nächsten zwanzig Jahren entwickeln? Auf Basis der zentralen Ergebnisse des Ortskernbelebungsprozesses mit Bürgerbeteiligung bzw. entsprechender Beschlüsse aus dem Frantschach-St. Gertrauder Gemeinderat - wie zum Beispiel neuer Veranstaltungssaal am Dorfplatz in St. Gertraud, Grünräume entlang der Lavant nutzen und anderes Wohnen beim "Mondi"-Festsaal in Frantschach - diskutiert WOCHE Lavanttal-Redaktionsleiterin Petra Mörth mit Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ), Vizebürgermeister Ernst Vallant (Liste Hirzbauer), Gemeindevorstand Kurt Jöbstl (ÖVP) sowie Gemeinderat Franz Paulitsch (FPÖ) am 9. November um 19 Uhr im "Mondi"-Festsaal über die Zukunft der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud im Herzen des Lavanttales. Aber auch die Gemeindebürger sind gefragt: Brennende Fragen können direkt vor Ort (aber gerne auch schon vorab ausschließlich per E-Mail an petra.moerth@woche.at) an die teilnehmenden Volksvertreter gerichtet werden.

Viele Ideen gesammelt

Insgesamt sind von den Frantschach-St. Gertrauder Gemeindebürgern damals 585 Beiträge im offenen Ideenbüro abgegeben worden.


Zur Sache:
Die WOCHE Lavanttal lädt am 9. November um 19 Uhr zur Podiumsdiskussion über die Zukunft von Frantschach-St. Gertraud in den "Mondi"-Festsaal.
Den Ausgangspunkt
der Diskussion bilden die Ergebnisse der "nonconform ideenwerkstatt" bzw. entsprechende Beschlüsse aus dem Frantschach-St. Gertrauder Gemeinderat.
Am Podium begrüßt WOCHE Lavanttal-Redaktionsleiterin Petra Mörth Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ), Vizebürgermeister Ernst Vallant (Liste Hirzbauer), Gemeindevorstand Kurt Jöbstl (ÖVP) und Gemeinderat Franz Paulitsch (FPÖ).
Die Gemeindebürger sind bei freiem Eintritt herzlich zur Veranstaltung eingeladen.
Die WOCHE Lavanttal berichtet danach auch in gewohnter Manier über die Podiumsdiskussion.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.