02.06.2016, 11:38 Uhr

Neues Vereinshaus in Kamp

Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ; Fünfter von rechts) bei der offiziellen Eröffnung des neuen Vereinshauses in Kamp (Foto: KK)

Die ehemalige Expositur wurde um rund 15.000 Euro adaptiert.

petra.moerth@woche.at

KAMP. Nach der Schließung der Expositur Kamp mit Ende des Schuljahres 2014/15 besuchen die verbliebenen acht Schüler aus Kamp seit September des Vorjahres die Volksschule St. Gertraud. Die dadurch frei gewordenen Räumlichkeiten in Kamp hat die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud nun für die örtlichen Vereine adaptiert.
Im ehemaligen Lehrmittelzimmer der Expositur entstand eine Küche mit Möbeln und Geräten. Die vormalige Klasse im Erdgeschoss verwandelte sich in einen gemeinsamen Vereinsraum mit Stühlen und Tischen.

Kamper Käferlein breiten sich aus


"Den ehemaligen Klassenraum im Obergeschoss haben wir zu einem Bewegungsraum für die Kamper Käferlein adaptiert", berichtet Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ). Diese Räumlichkeiten erhielten ebenso wie das gesamte Erdgeschoss einen neuen Anstrich. Die Gesamtinvestitionen für die aufgezählten Maßnahmen würden laut Vallant inklusive Bauhofleistungen 15.239,75 Euro betragen.
"Damit befinden sich nun acht Vereine bzw. Gruppen gemeinsam unter einem Dach vereint", freut sich das Gemeindeoberhaupt (siehe Info-Box links).

ZUR SACHE:
Das neue Vereinshaus in der ehemaligen Expositur in Kamp bietet folgenden acht Vereinen bzw. Gruppen eine neue Heimat:

ARGE für Bildung und Kultur in Kamp mit der Kindergruppe Kamper Käferlein
Kirchenchor Kamp
Pfarrgemeinderat Kamp
Österreichischer Kameradschaftsbund (ÖKB) Kamp
Landjugend Kamp
Die TurnerInnen
Zumba-Gruppe
Eltern-Kind-Gruppe

Die Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud investierte in die Adaptierung des Gebäudes in Summe rund 15.000 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.