13.02.2018, 09:56 Uhr

Susanne Dohr: "Ich sehe in jedem Menschen das Gute"

Susanne Dohr ist Diplompädagogin (Foto: Mörth)

Susanne Dohr ist die Spitzenkandidatin der Grünen für die Landtagswahl im Lavanttal.

WOCHE: Wann hat Ihre politische Laufbahn begonnen?
Susanne Dohr:
Mit der Gemeinderatswahl 2015 als Spitzenkandidatin der Grünen.

Warum haben Sie sich dazu entschlossen, in die Politik einzusteigen?
Ich wollte den Status von "hätti-wari" in "mochi" ändern und aktiv in der Gemeinde mitarbeiten.

Ihr Ziel für die Landtagswahl?
Dass die Grünen weiterhin im Landtag mitarbeiten können.

Welchen Beruf üben Sie abseits ihrer politischen Tätigkeit aus?
Ich bin psychosoziale Begleiterin in einer überbetrieblichen Lehrwerkstätte und führe nebenbei die Buchhaltung in einem Autohaus.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?
Von 7:30 bis 12:00 Uhr arbeite und lerne ich mit den Lehrlingen, mittags hänge ich daheim schnell die Wäsche auf, von 13:00 bis 17:00 Uhr mache ich die Buchhaltung. Zwischendurch habe ich noch Ausschusssitzungen und beschäftige mich mit Gemeindearbeit. Abends gibt es dann ein gemeinsames Essen.

Morgenmuffel oder Frühaufsteher?
Eine "Nur noch fünf Minuten Huckerin". Endlich aufgestanden bin ich voll funktionsfähig und in 15 Minuten außer Haus.

Ihr Lieblingsort im Lavanttal?
Meine Terrasse abends mit einem Glas Wein.

Was machen Sie, wenn Sie sich nach der Arbeit entspannen wollen?
Kochen für und mit Menschen, die ich mag.

Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
„Die Geschichte der getrennten Wege“ von Elena Ferrante.

Ihr Lieblingsessen?
Oktopussalat.

Ihre beste und Ihre schlechteste Eigenschaft?
Ich sehe in jedem Menschen das Gute.

Wo möchten Sie in Ihrem Leben unbedingt noch hinreisen und warum?
Mich zieht es nicht in die Ferne. Ich freue mich, wenn ich zu Hause die Zeit finde, all das umzusetzen, was ich mir vornehme.

ZUR PERSON:

Name: Susanne Dohr
Geburtsdatum: 12. Oktober 1975
Wohnort: Wolfsberg
Familienstand: geschieden
Beruf: Diplompädagogin
Hobbys: Kunst, Kultur, Kulinarik


Weitere Beiträge zur Landtagswahl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.