21.03.2016, 00:11 Uhr

Mit zwei Rädern auf der Spur des Erfolgs

Die Wolfsberger Andreas, Daniel, Eduard und Elisabeth Scharf (von links) feiern heuer das 60. Bestandsjubiläum ihres Familienbetriebes

Der Familienbetrieb "Zweirad Scharf" in Wolfsberg blickt auf 60 Jahre Erfahrung am Zweiradsektor zurück.

petra.moerth@woche.at

WOLFSBERG. Von einer großen Auswahl an Laufrädern über alle Arten von Fahrrädern bis zu verschiedenen Kategorien von Mopeds - das Fachgeschäft "Zweirad Scharf" in der Wolfsberger Innenstadt handelt seit 60 Jahren mit Fortbewegungsmitteln auf zwei Rädern.
"Neben dem Verkauf bieten wir unseren Kunden auch Services und Reparaturen sowie Zubehör und Ersatzteile an", betont Eduard Scharf, der den Familienbetrieb zusammen mit seiner Gattin Elisabeth am 1. Jänner 1989 von seinen Eltern übernommen hat.

Von null auf 100

Der von Eduard und Katharina Scharf im April vor 60 Jahren gegründete Betrieb befand sich von 1956 bis 1976 am Hohen Platz in der Oberen Stadt auf Höhe der Pestsäule. "Meine Eltern haben eine ehemalige Weinstube zu einem Zweiradgeschäft umgebaut, in dem sie früher auch Kinderwägen und Fernsehgeräte verkauft haben", erzählt der derzeitige Chef des Familienbetriebes.
Nach dem Kauf der Liegenschaft am Roßmarkt 7 errichteten Scharfs Eltern ein Geschäfts- und Wohngebäude in der Unteren Stadt, in dem im Jahr 1976 der neue Standort des Wolfsberger Fachgeschäfts "Zweirad Scharf" eröffnet wurde.

Erweiterung des Betriebes

Als weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte gilt der Ausbau der Verkaufsfläche auf insgesamt 550 Quadratmeter auf zwei Etagen samt Modernisierung im Jahr 1994. Das Sortiment der Scharfs umfasst Dreiräder, Traktoren, Laufräder, Kinder- und Jugendfahrräder, Trekking-, City-, Mountain- und E-Bikes, Renn- und Hollandräder sowie Motorroller und Enduro-Mopeds.
Als größte Herausforderung für den Fachhandel generell stuft der Lavanttaler Unternehmer Eduard Scharf gegenwärtig den Onlinehandel ein.

Vorteile des Fachhandels

"Für den Fachhandel vor Ort sprechen die Beratung vor dem Kauf, aber vor allem die Betreuung nach dem Kauf. Im Fall eines Problems können wir jedes Kleinteil wie zum Beispiel eine Feder zum Reparieren auftreiben", wirbt der gelernte KFZ-Mechaniker-Meister für den lokalen Fachhandel, der die regionale Wirtschaft stärkt und zur Belebung der Innenstadt führt.
Tatkräftige Unterstützung erhält Eduard Scharf im Familienbetrieb übrigens von seiner Gattin Elisabeth und den beiden Söhnen, HTL-Absolvent Andreas und KFZ-Techniker-Meister Daniel.

ZUR SACHE:
Eduard und Katharina Scharf haben im April 1956 das Fachgeschäft "Zweirad Scharf" am Hohen Platz in Wolfsberg gegründet.

Am 1. Jänner 1989 übernahmen Eduard und Elisabeth Scharf den mittlerweile auf den Roßmarkt gesiedelten Familienbetrieb.

Längst arbeiten auch deren Söhne Andreas und Daniel Scharf fest im auf den Zweiradsektor spezialisierten Familienbetrieb mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.