19.10.2016, 11:01 Uhr

Neuer Verkaufsraum öffnet bei "Wech" in Kollegg seine Tore

"Wech" hat in Kollegg bei St. Andrä in zwei Bauphasen in rund einem Jahr den Standort umgebaut (Foto: Mörth)

"Wech" investiert sechs Millionen Euro in den Standort in Kollegg bei St. Andrä.

petra.moerth@woche.at

KOLLEGG. Seit 17. Oktober um acht Uhr in der Früh präsentiert sich der Standort von "Wech" in Kollegg bei St. Andrä seinen Kunden offiziell rundum erneuert: Die Unternehmensgruppe mit allein 250 Beschäftigten im Logistikzentrum im Lavanttal hat rund sechs Millionen Euro in den einjährigen Umbau in zwei Etappen investiert.

Betriebsinterne Struktur

"Der Hauptgrund für den Umbau war die Notwendigkeit größerer Versandräumlichkeiten. Im Zuge dessen wurden auch neue Büros geschaffen, die betriebsinterne Struktur verbessert, der Verkaufsraum neu gestaltet und neue Parkplätze errichtet", berichtet Karl Feichtinger, der seit dem Jahr 1999 bei "Wech" als Geschäftsführer tätig ist. Am Standort in Kollegg bei St. Andrä werden Hühner geschlachtet, verarbeitet und verpackt – aber darüber hinaus gelangen von hier aus auch die Truthahnprodukte aus Glanegg in den Versand.

Breitere Palette an Produkten

Im nun besser erreichbaren und zentraler gelegenen Verkaufsraum bietet "Wech" eine breitere Palette an Produkten ab Betrieb an. "Wir verkaufen unter anderem sämtliches Frischfleisch von Huhn und Truthahn, viel mehr von unseren Halb-Convenience-Produkten sowie das gesamte Frisch- und Trockensortiment der Hundejause", informiert Feichtinger anlässlich der Eröffnung der neuen Verkaufsräumlichkeiten.

ZUR SACHE:
Die "Wech"-Gruppe besteht in und um Österreich aus ingesamt sechs Standorten. Derzeit erwirtschaften zirka 700 Mitarbeiter mit 200 Bauern als Partner einen Umsatz von mehr als 150 Millionen Euro.
Rund 45.000 Tonnen an Huhn- und Truthahnprodukten werden in Österreich, Deutschland, Ungarn und Slowenien von mehreren Millionen Kunden pro Jahr gekauft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.