Dienstag ist Gartentag

Unter diesem Motto veranstaltet das Waldviertler Kernland gemeinsam mit „Natur im Garten“ eine kostenlose Vortragsreihe.

Auch unsere Hausgärten bekommen die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Als KLAR-Modellregion möchte das Waldviertler Kernland für diese Veränderungen sensibilisieren und gleichzeitig über Anpassungsmaßnahmen informieren. Die Vorträge decken sehr vielfältige Gebiete ab, von biologischer Düngung über Tipps gegen die Auswirkung von Wetterextremen bis zu Gestaltungsbeispielen.

Ein sehr gut besuchter Themenabend in der Gemeinde Kirchschlag widmete sich den alten Sorten, die sich durch ihre Widerstandsfähigkeit und Unkompliziertheit auszeichnen. DI Erich Preymann, Betreiber des Erlebnisparks „Agrarium“ in Oberösterreich und „Natur im Garten“-Fachmann, erzählte kurzweilig und anschaulich über Erdkastanien, Erdbeerspinat oder Gemüse als Schneckenschreck. Dazu gab es zahlreiche Tipps und Anekdoten, die so richtig Lust aufs Experimentieren machten. Die rund 50 Anwesenden hörten interessiert zu und stellten viele Fragen. Im Anschluss konnten auch Samen dieser seltenen Sorten erworben werden.

Zweimal gibt es noch die Gelegenheit sich Lust auf Gartengenuss zu holen. Am 12. März stehen im Bierg’wölb in Schönbach Staudengewächse im Mittelpunkt, und am 27. März (Achtung: Mittwoch) zeigen im VIVEA Gesundheitshotel in Bad Traunstein stimmungsvolle Bilder, wie man einen Garten für die Sinne anlegen kann. Jeweils um 19:30 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen