Familienkreuzweg und Fastensuppe

Am Samstag den 13. April gestaltete der Pfarrgemeinderat unter der Koordination von Frau Eva Grossler und Frau Rosi Krötzl einen wundervollen Familienkreuzweg, welcher zur Besinnung einlud. Zu Beginn berührte ein andächtiges jedoch modernes Kreuzweglied die Herzen der Kreuzwegbesucher, sowie eine Projektion auf eine Leinwand stimmte optisch auf die 6 vorbereiteten Stationen ein. In diesen Stationen, welche von Pater Andreas und den Kindern mit Gebet und Gesang gestaltet wurden, wurde der Leidensweg von Jesus Christus spürbar gemacht.
Es wurde in diesem Kreuzweg die gesamte Karwoche wiedergespiegelt, angefangen beim gefeierten Einzug von Jesus Christus in die Stadt Jerusalem am Palmsonntag, über das letzte Abendmahl, gefolgt vom Gebet am Ölberg, über das Tragen des Kreuzes, dem Leiden am Kreuz und sterben sowie Auferstehung von Jesus von Nazareth.
Im Anschluss konnten sich die Besucher bei einer herzhaften Fastensuppe, welche von Frau Marianne Pany in der ehemaligen Volksschule vorbereitet wurde, stärken, und die Ministranten sowie Erstkommunionskinder ihr Palmbuschen basteln, welche am Palmsonntag zu Messe mitgebracht wurden.
Hierbei wollen wir uns auch bei Familie Brenner für die Spende der Brotleibe, und bei Familie Fordinal für die Spende der Kartoffeln bedanken.
Wie üblich wurde auch heuer der Erlös der Fastensuppe, wundervolle 569,40€, gespendet. Dieses Jahr wurde an die notleidenden Menschen in Mosambik gespendet, wo ein verehrender Zyklon all ihr Hab und Gut geraubt und ihre Ernte vernichtet hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen