Göpfritzer Schmähstadler wieder in Hochform

Immer Ärger mit dem Hotel-Personal.
152Bilder

GÖPFRITZ / WILD (kuli). Die ostersonntägliche Premiere der Theatergruppe um Regisseur Heinz Kadiofsky und Techniker Helmut Wurth brachte den vollbesetzten Kulturstadl von einer Lachsalve zur nächsten. Die Verwechslungskomödie „Von Frau zu Frau“ von P.M. Brunner nach dem Originalstück von A. Baumgartner wurde mit sehr guten schauspielerischen Leistungen aller Darsteller präsentiert.
Der Dreiakter spielt in der Empfangshalle des Hotels „Nimmersatt“, wo sich allerlei schrullige Charaktere begegnen, darunter ein umtriebiger Ehemann (Dietmar Spitzer), der feststellen muss, dass sich sowohl die Gattin (Waltraud Moser) als auch seine zwei Telefonfreundinnen (Christa Höß und Monika Wopienka) im selben Etablissement befinden. Seine Verkleidung als Frau rettet ihn nicht wirklich, da er mit unfreiwilliger Hilfe eines Senex auf Freiersfüßen (Peter Moser) von allen drei Damen seiner gerechten Strafe zugeführt wird. Zwei eingebildete Adelige (Margarete Biwan und Monika Böhm) wollen das Niveau heben, womit sie bei Dienstmädchen (Angelika Wopienka) und Küchenchefin (Jennifer Höß) allerdings abblitzen. Komplettiert wird der Personenkreis von einem Hotelfachschüler (Matthias Spitzer), der transvestiert als Rezeptionistin im Hotel Nimmersatt anheuert und für Unruhe sorgt.
Alles in allem eine sehenswerte, echte Komödie, mit der das Kulturstadl-Publikum nicht enttäuscht werden kann.
Weitere Vorstellungen finden am Samstag, 14.4., Freitag 20.4. und Samstag 21.4., jeweils um 20 Uhr statt. Kartenreservierung unter 02825 / 8268 (Raika Göpfritz).
Fotos: kuli.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen