Rekordbeleuchtung
68.000 LED-Lichter erhellen Anwesen in Kronegg (+Video)

16Bilder

ALTMELON. "Angefangen habe ich vor acht Jahren und weil sich die Lichter immer mehr Menschen angeschaut haben, wurde es Jahr für Jahr mehr", berichtet Karl Buxbaum aus Kronegg in der Gemeinde Altmelon über seine große Leidenschaft.
Dieses Jahr hat er Anfang September mit dem Aufbau der rund 68.000 LED-Lichter, die nun sein Grundstück beleuchten, angefangen.

Normalerweise gehen die Lichter jeden Abend an – dieses Jahr verzichtet Karl Buxbaum zumindest bis zum Ende des Lockdowns darauf, da er "keine Schaulustigen, die danach vielleicht Probleme mit der Polizei bekommen, anziehen möchte". Auch die Verpflegung seiner Gäste mit warmen Getränken fällt dieses Jahr aus.
Hinkünftig möchte er wegen des extremen Arbeitsaufwandes nur noch alle zwei Jahre sein Haus erstrahlen lassen.

Zur Sache:
Aufbau: ca. 31 Arbeitstage zu je 8 Std.
Abbau: ca. 15 Arbeitstage (wetterbedingt)
LED-Lichter: ca. 68.000
Lichterketten: ca. 210
Figuren: 100 Stück
Verbaute Steckdosen: ca. 315
Stromverbrauch: 2000 Watt (2 KW)
Stromverbrauch: pro Tag ca. 2,20 Euro (5 Std)
Stromverbrauch gesamt: diese Saison ca. 80 bis 100 Euro.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen