Landesgericht Krems
Antiquierte Erziehungsmethoden: Eltern vor Gericht

Die Richterin fällte einen Freispruch.
  • Die Richterin fällte einen Freispruch.
  • Foto: Kurt Berger
  • hochgeladen von Kurt Berger

Schwerwiegende Vorwürfe gegen ein Elternpaar aus dem Bezirk Zwettl am Kremser Landesgericht. Die Staatsanwaltschaft warf dem Ehepaar das Quälen oder Vernachlässigen unmündiger oder wehrloser Personen vor.

Hintern versohlt

Die Eltern sollen dem heute 16-jährigen Sohn im Zeitraum zwischen 2010 und 2016 wiederholt den Hintern versohlt und ihm Ohrfeigen verpasst haben. Der Sohn hatte sich der Aussage entschlagen. Die Verantwortung der Eltern sowie das Plädoyer der Verteidigung kann wegen Ausschlusses der Öffentlichkeit nicht wiedergegeben werden, das Urteil sehr wohl.

Freispruch

Die Richterin sprach die Angeklagten von den Vorwürfen frei. Sie stellte in ihrer Begründung fest, dass die Eltern alle drei bis vier Monate Schläge auf den Hintern zugegeben hätten, um den Sohn zum Erledigen der Hausaufgaben anzuhalten.
Daraus resultierende seelische Qualen ließen sich nicht feststellen, da der Sohn sich der Aussage entschlug. Körperliche Verletzungen seien nicht feststellbar, da die Handlungen Jahre zurückliegen würden und außerdem ohnehin verjährt wären. Das Urteil ist rechtskräftig. -Kurt Berger

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lukas mit Mama Tamara, Papa Martin und Schwester Laura

WIR HELFEN!
"Lukas bringt jede Therapieeinheit weiter in seinem Leben"

Lukas Köchel aus Ybbs leidet seit seiner Geburt an den Folgen einer beidseitigen Gehirnblutung. YBBS. Er plaudert gern, ist freundlich, ein Kämpfer und zudem sehr wissbegierig. Diese Eigenschaften hören sich nach einem ganz normalen Sechsjährigen an. Doch Lukas Köchl aus Ybbs an der Donau (Bezirk Melk) wurden von Anbeginn seines Lebens übergroße Steine in den Weg gelegt. Blutvergiftung nach Geburt "Per Notkaiserschnitt kamen Lukas und seine Schwester Laura zehn Wochen früher auf die Welt. Laura...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen