Coronavirus
Aufruf: Hilfswerk Zwettl sucht junge Essen-auf-Räder-Fahrer

Junge Essenzusteller werden vom Hilfswerk Zwettl dringend gesucht.
  • Junge Essenzusteller werden vom Hilfswerk Zwettl dringend gesucht.
  • Foto: Symbolfoto: Archiv/meinbezirk.at
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL. "Da unsere ehrenamtlichen Essen-auf-Räder-Fahrer fast alle bereits über 65 Jahre sind, wollen wir versuchen, junge Leute aus der Region als Ersatzfahrer zu gewinnen", so Werner Preiss auf Bezirksblätter-Anfrage. Alle Interessierten sollen sich direkt bei Werner Preiss unter 0650/9112265 melden.
Diejenigen, die sich melden, werden vorgemerkt und je nach Bedarf in den zwei Touren, die täglich gefahren werden, eingeteilt.

Was zu tun ist

Das Ausliefern des warmen Essens erfolgt täglich um die Mittagszeit. Um ca. 10.30 Uhr beginnt das Abholen der Essensboxen – dann ist man rund zwei Stunden unterwegs. Pro Tour sind ungefähr 25-30 Portionen auszuliefern.
Eine Tour erstreckt sich von Zwettl-Stadt bis zur Gemeinde Schweiggers (Windhof) – die zweite Tour ist von Zwettl-Stadt bis nach Rastenfeld.

Eindringlicher Appell

"Ich hoffe, dass sich viele junge Menschen melden werden, die um die Mittagszeit circa zwei Stunden Zeit aufbringen können. Unsere Kunden wurden bereits angehalten, einen 'neutralen' Platz für den Austausch der Essensboxen zu schaffen, damit der Kontakt so gering wie möglich gehalten wird", erklärt Preiss abschließend.

Alle News zum Corona-Virus aus Niederösterreich!

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen