Steig ein
Die Gefahr: Texten statt Lenken (mit Umfrage!)

Vor allem durch das Smartphone lassen sich viele Autofahrer während der Fahrt regelmäßig ablenken.
  • Vor allem durch das Smartphone lassen sich viele Autofahrer während der Fahrt regelmäßig ablenken.
  • Foto: Symbolfoto Archiv
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

BEZIRK ZWETTL. Die Kinder tollen auf der Rückbank herum, der Facebook-Status der Freundin ist einfach zu spannend und auf eine WhatsApp-Nachricht nicht gleich zu antworten, ist einfach unhöflich. All das lenkt ab, während man eigentlich sicher durch den Verkehr kommen sollte. Und doch ist die Sache ganz einfach: Jede Sekunde, die wir abgelenkt sind, fährt unser Auto bei 100 km/h ganze 28 Meter weiter. Doch noch immer gilt Unachtsamkeit am Steuer als Kavaliersdelikt. Ein Kavaliersdelikt, das allein in Niederösterreich im vergangenen Jahr 16 Menschenleben gekostet hat. Wir haben uns im Bezirk umgehört, welche „Nebenbeschäftigungen“ beim Autofahren weit verbreitet sind.

WhatsApp, Qualm, Schminke

Herr K. aus dem Bezirk Zwettl (vollständiger Name der Redaktion bekannt) würde sich selbst mittlerweile als Mauerblümchen beschreiben: "Ich fahre Auto, höre dabei Verkehrsfunk-Radiosender und treibe Konversation mit Beifahrern, trinke ab und zu was, bei längeren Fahrten esse ich auch was zwischendurch."
Doch das war nicht immer so, gibt der über 60-Jährige zu: "Früher habe ich auch noch geraucht im Auto und dabei so manches Kunststück vollbracht – wie etwa mit den Knien lenken und dabei eine Zigarette drehen." Bekommt er heute eine WhatsApp-Nachricht, bittet er ohne hinzusehen per VoiceMail um Übermittlung des Anliegens. "Das geht prima und lenkt so gut wie gar nicht ab, zumal es in den seltensten Fällen wichtig oder dringend ist und die Kommunikation nach Ankunft aufgenommen beziehungsweise beendet wird."



"Meine Frau aber macht sich fahrend schon mal chic, zupft sich mit extra dafür in der Mittelkonsole liegender Pinzette Härchen aus dem Gesicht, nahe zum Rückspiegel gereckt", erzählt er. Und sie gehöre zu denjenigen, die Textnachrichten während der Fahrt lesen und zuweilen beantworten würden. "Früher gehörte auch noch das Landkartenlesen zu ihren Spezialitäten – die Karte ausgebreitet auf Armaturenbrett und Oberschenkeln, eine Hand am von der Karte verdeckten Lenkrad, die andere die Route mit der Fingerspitze vorzeichnend", erinnert er sich.
Unter den Ex-Kollegen von Herrn K. wurden während der Autofahrten auch schon mal hochpräzise Kalkulationen mit dem Handy vorgenommen und diskutiert. Frau P. (vollständiger Name der Redaktion ebenfalls bekannt) gibt zu, auch schon ein paarmal nebenbei gegoogelt zu haben – gelobt jedoch im selben Satz Besserung: "Ich weiß, wie gefährlich das ist und möchte mich in Zukunft bessern."
Für die Einsatzkräfte ist oft klar, dass Ablenkung die Unfallursache war. Deshalb gibt es auch seitens der Exekutive immer mehr verstärkte Kontrollen und auch Strafen.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen