Die mit den Vögeln tanzt

Meisterfalknerin Monika Hiebeler bei der Flugvorführung
47Bilder
  • Meisterfalknerin Monika Hiebeler bei der Flugvorführung
  • hochgeladen von Heinz Riedmüller
Wo: Schloss Waldreichs, 3594 Franzen auf Karte anzeigen

Falknerei ist nicht nur die Pflege einer drei Jahrtausende alten Jagdtradition mit ihren Wurzeln in Zentralasien - sie hat zusätzlich den Status eines Weltkulturerbes. Aus der Begeisterung für die Jagd mit Greifvögeln (Beizjagd) hat Meisterfalknerin Monika Hiebeler vor einigen Jahren auf Schloss Waldreichs ein NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum aufgebaut.

Kein einfaches Unterfangen, denn schließlich gilt es, nicht nur die Vögel sondern auch deren Käfige, das Schloss selbst und die umliegende Landschaft zu erhalten. Und da ist man vor allem auf Besucher der regelmäßig stattfindenden Flugvorführungen und des Falknerei-Museums angewiesen.

Die Flugshow selbst ist ein Erlebnis, das die besondere Beziehung zwischen Mensch und Tier, die auf einem starken Vertrauensverhältnis basiert, zu verstehen hilft. Es ist schon faszinierend, wenn Falken, Adler, Geier und Milane nachdem sie ‚losgelassen‘ wurden, wieder zurückkommen; angelockt durch unterschiedliche Futter- und (simulierte) Beuteformen, aber auch durch die vertrauten Stimmen und Gesten der Falkner. Für dieses Ritual sind mehrere Monate des gemeinsamen Trainings notwendig, in denen neben Vertrauen vor allem Freundschaft aufgebaut wird. Für jene, die an der Aufzucht und Pflege dieser besonderen Tiere interessiert sind bietet das Team rund um Monika Hiebler Kurse (z.B. Vorbereitungslehrgänge zur Falknerprüfung) an. Falkner ist kein wildromantischer Beruf sondern bedeutet, Greifvögel anhand immer neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Jagdvögeln auszubilden.

Das Greifvogelzentrum beheimatet - und darauf ist die Meisterfalknerin besonders stolz - eine Selektion an Vögeln, wie sie in vergleichbaren Anlagen österreichweit nicht zu sehen ist. Die auf der Rosenburg lange Zeit zu bewundernden Eulen wurden mit nach Schloss Waldreichs genommen und im Eulenpark untergebracht. Auch wenn diese Spezies nicht zu den Greifvögeln zähltn, stellet sie aufgrund ihrer besonderen Lebensart und Beliebtheit vor allem bei Kindern ein spezielles Highlight dar.

Das NÖ Falknerei- und Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs hat 2015 das ‚Qualitätspartner‘-Gütesiegel für Tourismusbetriebe - eine besondere Auszeichnung - erhalten. Mitten in einer wunderschönen Landschaft gelegen ist das Areal mit seinen hochintelligenten Vögeln und gepflegter Gastronomie mehr als nur einen Besuch wert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen