Hipp im Interview
Ernte im Bezirk Zwettl: "Wir stehen in den Startlöchern"

Die Felder im Bezirk Zwettl sind gut bestellt – nun hoffen die Landwirte noch auf eine reibungslose Ernte.
  • Die Felder im Bezirk Zwettl sind gut bestellt – nun hoffen die Landwirte noch auf eine reibungslose Ernte.
  • Foto: bs
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

Bezirksbauernkammerobmann Dietmar Hipp erwartet dank günstigen Niederschlages gutes Erntejahr.

BEZIRK ZWETTL. "Wir stehen in den Startlöchern", spricht Zwettls Bezirksbauernkammerobmann Dietmar Hipp im BEZIRKSBLÄTTER-Telefonat für die Landwirte im Zwettler Bezirk.

Gutes Erntejahr

2021 sollte ein gutes Erntejahr werden. Dafür würden laut Hipp einige Faktoren sprechen: "Wir hatten bislang insgesamt ein günstiges Wetter, guten Niederschlag, keine große Hitze, keine langen Trockenperioden." Natürlich werde es in einzelnen Katastralgemeinden, etwa rund um Allentsteig, aufgrund der Hagelereignisse auch Ausfälle geben, aber insgesamt würde es sich für den Bezirk Zwettl aus heutiger Sicht ganz gut darstellen, so Hipp.

Braucht das Waldviertel wieder mehr kleinere landwirtschaftliche Betriebe?

"Wir müssen jetzt noch auf eine gute Ernte hoffen. Auch hier brauchen wir noch einmal eine gute, ruhigere Wetterphase", blickt Hipp auf die nächsten Tage und Wochen, in denen die Getreideernte eingefahren werden soll.

Schöne Herbstkulturen

Und auch jene Kulturen, die noch etwas Zeit brauchen, geben Grund zu Optimismus. "Auch die Herbstkulturen, etwa Erdäpfel und Mais, schauen derzeit sehr gut aus", so Hipp. Ähnlich ist das Bild bei diversen Sonderkulturen, wie etwa dem Waldviertler Graumohn. "Aufgrund der Wetterlage haben sich die Schädlinge dieses Jahr sehr in Grenzen gehalten. Es war beispielsweise keine einzige Spritzung der Mohnfelder aufgrund des Erdflohs notwendig", freut sich der Obmann.

Gute Preisentwicklung

Und schlussendlich könnten dieses Jahr auch noch die Preise etwas für die Landwirte abwerfen. "Die Rohstoffpreise haben sich aus unserer Sicht in die richtige Richtung entwickelt und daher ist es natürlich als Landwirt auch schön, wenn man am Ende des Tages etwas für seine Erzeugnisse bekommt", erläutert Dietmar Hipp abschließend.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen