Ottenschlag
Gedenktafel am Geburtshaus von Franz Xaver Flamm angebracht

V.l.: Britta Schönhart-Loinig, Christa Jager, Claus Hamberger
  • V.l.: Britta Schönhart-Loinig, Christa Jager, Claus Hamberger
  • Foto: Doris Hamberger
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Vor 280 Jahren wurde der bedeutende Musiker und Organist Franz Xaver Flamm in Ottenschlag als Sohn des damaligen Schulmeisters geboren. Als bedeutender Komponist war er auch ein guter Freund von Wolfgang Amadeus Mozart und gesetzlicher Vormund von dessen Söhnen.

OTTENSCHLAG. Am Sonntag, den 24. November fand nach der Heiligen Messe in der Pfarrkirche eine Gedenkfeier statt. Dabei wurden das „Ave Verum“ von Mozart und „Natus est nobis“ von Flamm vom Unionchor Ottenschlag und einem Musikerensemble aufgeführt. Claus Hamberger, der in intensiver Forschungsarbeit sehr viel über Franz Xaver Flamm ausfindig machen konnte, informierte über das Leben und Wirken dieses bedeutenden Barockmusikers.

Im Anschluss wurde die Gedenktafel beim Geburtshaus - heute „Unterer Markt 14“ - von der Besitzerin Britta Schönhart-Loinig, Bürgermeisterin Christa Jager und Claus Hamberger enthüllt. Die wichtigsten Lebensabschnitte von Franz Xaver Flamm sind auf dieser Gedenktafel zusammengefasst.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.