Hilfswerk Niederösterreich sagt „Danke“

Vorsitzender Hilfswerk NÖ/Zwettl Werner Preiss, Gastgeberin Petra Altmann, Hilfswerk Gründer Erich Fidesser,  Autor Mag. Edgar Pürstinger
  • Vorsitzender Hilfswerk NÖ/Zwettl Werner Preiss, Gastgeberin Petra Altmann, Hilfswerk Gründer Erich Fidesser, Autor Mag. Edgar Pürstinger
  • Foto: Hilfswerk
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

NÖ/ZWETTL. Erich Fidesser, Gründer des Hilfswerks Niederösterreich, rezitierte persönlich aus dem neuen Jubiläumsbuch des Hilfswerks. Darin wurden anlässlich des 40 Jahres Jubiläums mehr als 20 Personen portraitiert, die in Zusammenhang mit Niederösterreichs sozialem Nahversorger stehen: von Betreuten bis Betreuern, von Funktionären bis zu Mitarbeiterinnen und Angehörigen. Auf Einladung von Buchhändlerin und Eigentümerin Petra Altmann der Buchhandlung Janetschek in Zwettl lauschten mehr als 25 Gäste gespannt den Worten des Hilfswerkgründers und diskutierten im Anschluss der gelungenen Veranstaltung über die Bedeutung dieses einzigartigen Angebots.
„Wir feiern in diesem Jahr 40 Jahre Hilfswerk Niederösterreich. Mit diesem Buch wollten wir zeigen, wie bunt und vielfältig die Hilfswerkfamilie und deren Angebot ist“, so Mag. Christoph Gleirscher, Geschäftsführer des Hilfswerks Niederösterreich. „Das Hilfswerk Niederösterreich verbindet in seiner Produktvielfalt Generationen, tritt, wie schon vor 40 Jahren, als mutiger Weichensteller auf und begleitet professionell getreu dem Motto „Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für dich und deine Familie“.

Buchhandlung Janetschek mit vielen Gästen

Die Präsentation des Buches „Danke“ erfolgte in den Räumlichkeiten der Buchhandlung Janetschek in Zwettl, organisiert von Buchhändlerin Petra Altmann. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, um den Gründer des Hilfswerks Niederösterreich persönlich kennen zu lernen, mit dem Geschäftsführer des Hilfswerks persönlich zu sprechen und im vorgestellten, neuen Bildband zu schmökern. Unter den Gästen: , DI Johannes Prinz Vizebürgermeister Zwettel, Vorsitzender Hilfswerk NÖ/Zwettl Werner Preiss, Bürgermeister von Großgöttfritz Johann Hofbauer und viele andere.

Danke – 40 Jahre Hilfswerk Niederösterreich

Im Mittelpunkt des Buches stehen mehr als 20 Personen aus dem Umfeld des Hilfswerks Niederösterreich, die einander verkettet – durch die Übergabe einer Kamille als Symbol des Helfens – Danke sagen. Wunderschön portraitiert wurden die Menschen durch den Fotografen Andreas Bruckner, ihre Biografien wurden liebevoll und stimmungsvoll von Autor Edgar Pürstinger niedergeschrieben. Das Buch im Format 24 x 27 cm verfügt über einen Umfang von 96 Seiten und ist mit der ISBN Nummer 978-3-9504470-2-6 im ausgewählten Buchhandel um 19,78 Euro (Gründungsjahr) erhältlich.

Hilfswerk Niederösterreich: Gemeinsam Wege gehen

Das Hilfswerk Niederösterreich unterstützt beim Älterwerden in den eigenen vier Wänden, bietet individuelle Kinderbetreuung und berät in schwierigen familiären Situationen. 25.000 Kundinnen und Kunden werden derzeit von 3.200 Mitarbeiter/innen, rund 500 Tagesmüttern und 2.800 Ehrenamtlichen betreut – und zwar in den unterschiedlichsten Bereichen. Alle Angebote rund um Kinderbetreuung, Lerntraining, Beratung, Psychotherapie und soziale Arbeit sind in den zwölf Familien- und Beratungszentren gebündelt. Die Angebote rund um Hilfe und Pflege umfassen die Hauskrankenpflege, Heimhilfe, soziale Alltagsbegleitung, mobile Pflegeberatung, die mobile Therapie, sowie die Schwerpunkte Demenz, Wundmanagement, Palliativpflege und Schmerz. Interessierte finden die Angebote in den 55 regionalen Dienstleistungseinrichtungen flächendeckend in ganz Niederösterreich.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.